Erstes Spiel im neuen Jahr in Oythe

VfL Oythe vs. Skurios Volleys Borken, 15.01.22, 2. BLNF
Die Skurios Volleys haben sich gegen den VfL Oythe viel vorgenommen
Foto: Horst Andresen

Das neue Jahr ist gerade einmal zwei Wochen alt und für das Team und den Staff des aktuellen Tabellenführers beginnen vier hoffentlich spannende Monate. Emira, Fabienne, Doreen, Jana, Ankia, Zaneta, Johanna, Johanna und Yina, sowie aus dem Nachwuchs Marika Hannah und Mia sind die Namen, die in diesem Jahr 2022 vielleicht noch Großes zu erwarten haben. Sicher wird das Team um die Trainer Chang Cheng Liu und Lena Nelke in der zweiten Hälfte dieser Spielzeit der Gejagte sein. Aber seit dem Zeitpunkt, als die Mannschaft festgestellt hat, wie wohl man sich auf dem jetzigen Tabellenplatz fühlt, wollen alle natürlich mehr.

Nach einer kurzen aber besinnlichen Weihnachtszeit, sowie einem eher ruhigen Jahreswechsel startete das Borkener Team in eine intensive Vorbereitung auf den Rest der Rückrunde der laufenden Saison. Zwölf Partien sind nun noch zu absolvieren und erst dann weiß man mehr. „Sicherlich ist die Euphorie zurzeit recht groß in Borken.“ so Co-Trainerin Lena Nelke. Dies ist aber weniger bei der Mannschaft zu spüren, die sich konzentriert auf jede Begegnung vorbereiten will. Euphorisch ist man eher im weiteren Umfeld und das soll auch ruhig so bleiben. Die Co-Trainerin weiter: „Das ändert aber nichts daran, dass wir im Trainerteam von Spiel zu Spiel denken. Für dieses Wochenende liegt der Fokus nun mal auf dem VfL Oythe und hier wollen wir bestehen.“

Leider werden bei dieser Begegnung im niedersächsischen Vechta keine Zuschauer zugelassen sein. Aber es gibt ja noch den SPORT1 Extra-Livestream. Hier haben alle die Möglichkeit die Partie live zu verfolgen.

Hier findet Ihr den Livestream:

www.sport1extra.de/en-int/playerpage/1179973

veröffentlicht am Freitag, 14. Januar 2022 um 16:34; erstellt von Hans Seyer, RC Borken-Hoxfeld e.V.
letzte Änderung: 14.01.22 08:46