FC 09: Stimmungsvolles Saisonfinale

FC Schüttorf 09 vs. CV Mitteldeutschland, 21.04.18, 2. BLNM
Einen stimmungsvollen Saisonausklang feierte der FC 09
Foto: Hinnerk Schröer

Die Schüttorfer verloren ihr letztes Punktspiel gegen den Meister aus Mitteldeutschland mit 1:3, hatten aber dennoch viel Grund zum Feiern. Denn als Tabellenvierter hat sich die Mannschaft von Trainer Stefan Jäger im Verlgeich zur Vorsaison, in der die Schüttorfer bis zum letzten Spieltag in Abstiegsgefahr waren, enorm gesteigert. Gegen den neuen und alten Meister aus Spergau hielt das 09-Team vor 250 Zuschauern in der Vechtehalle nach dem deutlich verlorenen ersten Satz stark mit und stand sogar kurz vor dem Einzug in den Tiebreak. Im vierten Satz konnten die Gastgeber einen Satzball allerdings nicht nutzen und verloren letztlich mit 16:25, 26:28, 25:22 und 27:29.

Groß war die Freude am letzten Spieltag auch beim Zuspieler-Duo des FC 09. Daniel Gorski wurde nach der Partie mit insgesamt 14 Medaillen als Gesamt-MVP der Liga ausgezeichnet. Heinrich Robertus war in seinem letzten Spiel für die erste Mannschaft nach dem zweiten Satz in die Partie gekommen und hatte mit einer starken Leistung dafür gesorgt, dass sein Team dem Punktgewinn noch sehr Nahe kam. Als Lohn erhielt Robertus am Samstag die MVP-Auszeichnung auf Schüttorfer Seite., Dem Schüttorfer Volleyball bleibt der Zuspieler ebenfalls erhalten: Robertus bringt seine Erfahrung in der zweiten Mannschaft des FC 09 ein, die in die Regionalliga aufgestiegen ist. Verabschiedet wurden nach der Partie auch Patrick Berges (Volleyball-Pause) und Alexander Sellmayer (Studium in Köln).

veröffentlicht am Mittwoch, 25. April 2018 um 00:51; erstellt von FC Schüttorf 09 e.V.
Supercup Showacts