GRIZZLYS verlieren gegen den VCO Berlin

VCO Berlin vs. HELIOS GRIZZLYS Giesen, 19.01.19, 1. BLM
Das war wohl nix - GRIZZLYS sind enttäuscht nach dem Spiel gegen den VCO!
Foto: Helios GRIZZLYS Giesen

Das war wohl nichts! So könnte man das Spiel der Helios GRIZZLYS Giesen gegen die Nachwuchs-Volleyballer vom VCO Berlin (Jahrgänge 99/00) wohl am besten zusammenfassen. Bereits im ersten Satz des Tages deutete sich an, dass die GRIZZLYS nicht ihren besten Tag erwischt hatten. Früh liefen sie einem Rückstand hinterher. Die eigentlich favorisierten Gäste konnten die guten Leistungen der bisherigen Erstligaspiele nicht aufs Feld bringen, vor allem im Block, aber auch in der Feldabwehr bekamen sie die VCO-Jungs nicht in den Griff. Das gesamte Spiel auf Giesener Seite wirkte unkonzentriert und der letzte Biss schien zu fehlen. Zwar kämpfte sich das Team von GRIZZLYS-Trainer Itamar Stein noch einmal zurück und holte am Ende sogar Satzbälle, musste sich aber schlussendlich mit 24:26 geschlagen geben.

Die Sätze zwei und drei wurden ebenfalls vom Spiel der VCO-Spieler bestimmt. Die knapp 25 mitgereisten GRIZZLYS-Fans sahen nur vereinzelt gute Aktionen der Giesener Akteure. Zwar wechselte Trainer Stein einige Male, konnte dadurch das Spiel jedoch nicht entscheidend verändern. Sein Team hatte scheinbar einen rabenschwarzen Tag erwischt und blieb deutlich hinter den eigenen Ansprüchen zurück. Nach 79 Minuten hieß es 0:3 (24:26, 22:25, 23:25) und der VCO Berlin besiegelte den ersten Sieg der laufenden Saison. Auf Giesener Seite wurde Libero Urban Toman, vor gerade einmal 50 Zuschauern im Sportforum Berlin, zum besten Spieler (MVP) gewählt. Richtig freuen konnte sich der 21-Jährige nach der eindeutigen Niederlage seines Teams jedoch nicht.

Bereits morgen müssen die Aufsteiger aus Giesen erneut in der Hauptstadt antreten. Gegen den amtierenden Deutschen Meister, die BR Volleys, wartet ein harter Brocken auf die GRIZZLYS. Aber gerade das verlorene Spiel gegen den deutschen Nachwuchs hat gezeigt, dass im Sport alles möglich ist. Vielleicht schaffen die Niedersachsen gegen die BR Volleys die Überraschung und bringen doch noch Punkte aus Berlin mit nach Hause. Die knapp 50 anreisenden Fans der GRIZZLYS würden sich freuen.

Ausführliche Informationen zu den GRIZZLYS gibt es unter www.giesengrizzlys.de oder auf www.facebook.com/giesengrizzlys .

 

veröffentlicht am Samstag, 19. Januar 2019 um 23:40; erstellt von Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V.
letzte Änderung: 19.01.19 23:40
Supercup Showacts
Supercup Showacts