Spannende Bilder

VC Bitterfeld-Wolfen vs. DJK Delbrück, 17.11.18, 2. BLNM
Jubel vor laufender Kamera. BiWo's gewinnen gegen Delbrück
Foto: Danny Pockrandt

Was für ein Krimi - die BiWo´s machen es vor heimischer Kulisse spannend. Als ginge es darum, den Kameras des Mitteldeutschen Rundfunks möglichst viel Filmmaterial zu liefern, reizen die Bitterfeld-Wolfener alle 5 Sätze aus, ehe feststeht, dass sie als Sieger vom Feld gehen. Einziger Wermutstropfen: Es konnten nur 2 der erhofften 3 Punkte eingespielt werden. 

Dabei starteten die BiWo´s durchaus sehr erfolgversprechend. Schnell gingen die Jungs bis über 10 Punkte in Führung. Selbst dem mit 18 Jahren jüngsten Spieler konnte gut Einsatzzeit gegeben werden. Es schien ein kurzer Abend zu werden. Doch wie es beim Volleyball eben ist, ist halt bis zum letzten Punkt noch alles möglich.

Der Krimi begann im 2. Satz. Ein überaus spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen, welches sich bis in die Verlängerung zog. Ab da konnte die erfolgreiche Spieltaktik aus dem ersten Satz nicht gehalten werden. Der Spielaufbau erschien nicht abgestimmt genug, um schnell genug abzuschließen. Schließlich ging der Satz 29:31 an die Delbrücker verloren und brachte das junge Team erst richtig ins Spiel.

Satz Nummer 3 sollte wieder Mut auf das Kommende machen. Immer einen Schritt voraus erspielen sich die Biwo´s diesen Satz mit einem soliden 25:22, um dann den kommenden wieder zu 23 abzugeben. Somit war klar, dass das angestrebte Ziel, ganze 3 Punkte aus dem Spiel mitzunehmen, nicht mehr erreicht werden kann. Somit war Schadensbegrenzung angesagt. Also nochmal Kräfte mobilisieren und wenigstens 2 wichtige Punkte und den Sieg vor heimischem Publikum mitnehmen. Auch wenn es am Ende nochmal so richtig spannend wurde, mit einem 15:13 machten die BiWo´s den Sack gerade noch im richtigen Moment zu. 

Somit dürften die Speicherkarten der Fernsehkameras also jede Menge spannende Szenen rund um das Spiel in Krondorf parat halten. Der passende Bericht im Rahmen der MDR Sendung „Sachsen-Anhalt heute“ beleuchtet diesen Sonntag ab 19.00 Uhr auch das ehrenamtliche Engagement der Helfer beim VC Bitterfeld-Wolfen. Premiere feierte der neue Fanclub, die BiWo Fanbase, der die Stimmung in der Halle ordentlich anheizte und vor und nach dem Spiel auf- und abbaute. Man darf gespannt sein, was die Fanbase in Zukunft so alles bereithält.

veröffentlicht am Sonntag, 18. November 2018 um 09:26; erstellt von Danny Pockrandt, VC Bitterfeld-Wolfen e.V.
letzte Änderung: 18.11.18 09:25
Supercup Showacts