Auch in Berlin hält die Siegesserie an

VCO Berlin vs. Team 48 Hildesheim, 03.12.23, 2. BLFN

Nachdem am Vortag gegen den BBSC der zweite überraschende Auswärtssieg eingefahren wurde, startete der Sonntag früher in der Halle als üblich für die 2. Liga-Mannschaft des MTV. Grund war das ebenfalls am 3.12. angesetzte Auswärtsspiel der "Superzweiten" der TSV Giesen Grizzlys gegen die jungen Talente des VC Olympia Berlin, die es natürlich zu unterstützen galt. Zusätzlich war die eigene Partie im Sportforum Berlin dagegen erst auf 16 Uhr angesetzt.

Der VCO Berlin empfing das Team um Kapitänin Ann-Christin Kader mit einem Kader von acht Spielerinnen, von denen zwei auf der Libera-Position eingesetzt wurden, sodass ohne Wechseloptionen in den ersten Satz gestartet werden musste.

In diesem zeigte das Team 48 von Anfang an, dass es trotz der hohen Belastung des Vortages, an dem über zwei Stunden reine Spielzeit absolviert wurde, auf keinen Fall plante, ohne Punkte nach Hause zu fahren.

Ging der erste Satz mit 21:25 noch ungefährdet an den MTV, machten es die Kaderspielerinnen aus dem Hauptstadt-Internat in Satz zwei jedoch noch einmal spannend und erkämpften sich einen Satzball. Starke Leistungen der Außenpositionen Ann-Christin Quade und back-to-back MVP Mareike Ulbrich, ehemalige Berlinerin, führten jedoch dazu, dass auch Satz zwei mit 25:27 für sich entschieden werden konnte.

Trotz sichtbarer Erschöpfung  wurden in Satz drei nochmal alle Kraftreserven reaktiviert und mit dem 20:25 bzw. dem Endstand von 0:3 für die Gäste aus Hildesheim machten diese das Doppelspieltagswochenende in der Hauptstadt (fast) perfekt und sicherten sich fünf von maximal sechs möglichen Punkten.

Dadurch klettern sie in der Tabelle an dem BSV Ostbevern vorbei, der die Hildesheimerinnen am kommenden Wochenende vor eigenen Rängen zum vorletzten Spiel der Vorrunde empfangen wird- Spannung also vorprogrammiert!

veröffentlicht am Mittwoch, 6. Dezember 2023 um 13:09; erstellt von Mathilda Dogu, MTV 1848 Hildesheim
letzte Änderung: 06.12.23 13:09