In Neuwied die Herausforderungen geschafft

VC Neuwied 77 vs. USC Münster, 02.12.23, 1. BLF
Der USC freut sich über den Auswärtssieg in Neuwied
Foto: Luna Mach (VC Neuwled)

Beim Tabellenschlusslicht aus Neuwied hat der USC am Samstagabend seinen zweiten Saisonsieg eingefahren. Mit 3:0 (25:14, 25:17, 25:19) fuhr das Team von Cheftrainerin Lisa Thomsen deutlich drei weitere Punkte ein.

Aufgrund von Ausfällen im Mittelblock zu einer außergewöhnlichen Aufstellung gezwungen, starteten die Münsteranerinnen in Neuwied sofort tonangebend und holten sich ungefährdet den ersten Satz (25:14). Zuspielerin Jenna Ewert fand sich am Samstag in der Netzmitte wieder, diagonal zu Mittelblockerin Luisa van Clewe. Außerdem standen ihr Angreiferinnen Rica Maase und Gloria Mutiri sowie die Annahmeformation aus Elena Kömmling und Mikala Mogensen mit Libera Zoe Fleck zur Seite.

In dieser Aufstellung begann Münster auch die Sätze zwei und drei, die einen ähnlichen Verlauf wie der Auftaktsatz nahmen. Schon früh setzte der USC jeweils von den Gastgeberinnen ab und sicherte sich am Ende ungefährdet den Sieg (25:17, 25:19). Damit festigt der USC Tabellenplatz acht vor dem abschließenden Hinrundenspiel gegen Vilsbiburg in der kommenden Woche. Tickets für das Duell gibt es online unter usc.ms/tickets.

veröffentlicht am Samstag, 2. Dezember 2023 um 21:06; erstellt von USC Münster e.V.