Auf Auswärtsfahrt nach Neuwied

VC Neuwied 77 vs. USC Münster, 02.12.23, 1. BLF
Die Münsteranerinnen spielen am Samstag in Neuwied.
Foto: Jörg Papke

Für den USC bietet sich am Wochenende die Chance, um wieder auf die Siegerstraße zurückzufinden. Nach dem engen Match in Wiesbaden (1:3) sind die Münsteranerinnen am Samstagabend ab 19 Uhr beim VC Neuwied gefragt und wollen dort die nächsten Punkte einfahren.

Obwohl die Gastgeberinnen weiterhin satz- und punktlos das Tabellenschlusslicht bilden, zeigt sich USC-Cheftrainerin Lisa Thomsen gewarnt: „Es wird sicher eine schwierige Auswärtsfahrt. Zuhause fühlt sich Neuwied sehr wohl und war schon mehrfach knapp an einem Satzgewinn dran.“ Auch beim Dresdner Gastspiel in der vergangenen Woche wäre beinahe ein Satz herausgesprungen (22:25). Zuvor hatten sich bereits Vilsbiburg, Suhl oder Potsdam strecken müssen, um ein glattes 3:0 mitzunehmen.

Jetzt reist der USC als Tabellenachter an. „Neuwied wird bestimmt ‚on fire‘ sein und bis zum letzten Tropfen alles geben, weil sie sich gegen uns auch etwas ausrechnen“, ahnt Thomsen. Ihre Maßgabe daher: „Wir werden Neuwied sicher nicht unterschätzen und den Kampf annehmen, damit wir die Punkte mit nach Münster nehmen.“ Für Thomsens Team wäre ein Punktgewinn die Belohnung für die harte Trainingsarbeit der vergangenen Wochen, die nach dem 3:0-Heimsieg gegen Aachen bislang zwar eine positive Entwicklung, aber keine weiteren Zähler mehr bescherte.

veröffentlicht am Freitag, 1. Dezember 2023 um 09:13; erstellt von USC Münster e.V.