Karlsruhe erobert Tabellenführung

BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe vs. TuS Kriftel, 21.01.23, 2. BLSM
Der Karlsruher Block stand meistens gut (15 direkte Blockpunkte).
Foto: Michael Oexner

Das ging deutlich schneller als erhofft: mit einem über weite Strecken überzeugenden 3:1 (25:22, 22:25, 25:18, 25:17) Sieg gegen die TuS Kriftel und begünstigt von der Niederlage der FT Freiburg in Gotha haben die BADEN VOLLEYS die Tabellenspitze in der 2. Bundesliga Süd zurück erobert.

Gegen die sich seit Jahren stetig weiterentwickelnde TuS Kriftel hatten die Karlsruher in der mit knapp 400 Zuschauern gut gefüllten Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnsasiums jedoch zunächst Schwerstarbeit zu verrichten. Die Hessen waren mit dem Selbstbewusstseins eines 3:0 Siegs gegen Schwaig in der Woche zuvor angereist und zeigten von Beginn an, dass sie mit einigen Ambitionen nach Karlsruhe gereist waren. So entwickelte sich ein munteres Spiel auf gutem Niveau, in dem sich bis zum Stand von keines der beiden Teams absetzen konnte. Ähnlich wie vergangene Woche in Delitzsch schafften es die BADEN VOLLEYS in der entscheidenden Phase des Satzes jedoch, nochmal eine Schippe drauf zu legen. Mit einem Ass und einem erfolgreichen Block sorgten sie für die nötigen Breaks und sicherten sich den Durchgang mit 25:22.

Doch die Gäste aus Kriftel ließen sich davon nicht beeindrucken. Mit einer enorm starken Annahme und Abwehr entnervten sie die Karlsruher Angreifer zusehends, zudem hatten sie mit Marius Büchi einen überaus effektiven Angreifer in ihren Reihen. Die Hausherren zeigten hingegen ein paar Schwächen, vor allem im Aufschlag standen viel zu viele direkte Fehler nur geringe Wirkung auf die Krifteler Annahme gegenüber. Folgerichtig sahen sich die BADEN VOLLEYS schnell einem 9:13 Rückstand gegenüber. Zwar konnten sie den Rückstand nochmals etwas verkürzen, den Satzverlust konnten sie jedoch nicht mehr verhindern.

Cheftrainer Antonio Bonelli sah sich gezwungen zu wechseln, brachte Lukas Jaeger, Alex Benz und Laurin Derr. Damit bewies er ein glückliches Händchen. Jaeger stabilisierte die zuvor etwas wacklige Annahme und überzeugte durch kluge Aktionen im Angriff, Benz lieferte einen brachialen Angriff nach dem anderen und sorgte gemeinsam mit Derr zudem für einige krachende Blocks. Plötzlich lief es wieder rund für die BADEN VOLLEYS. Zunächst konnte Kriftel noch einigermaßen mithalten, doch je länger der Satz andauerte, desto dominanter wurde die Leistung der Karlsruher. Mit 25:18 ließen sie nichts mehr anbrennen.

Diesen Schwung nahmen die Hausherren direkt mit in den vierten Satz. Karlsruhe spielte stark in allen Elementen, mit Abstrichen beim Aufschlag. Kriftel hingegen konnte die gute Leistung aus den ersten Sätzen nicht mehr halten und leistete sich nun deutlich mehr einfache Fehler. Entsprechend einseitig verlief der Durchgang, den Karlsruhe schlussendlich ohne Probleme mit 25:19 für sich entscheiden konnte.

veröffentlicht am Dienstag, 24. Januar 2023 um 22:22; erstellt von SSC Karlsruhe