Dingden will ersten Rückrundensieg

SV Blau-Weiß Dingden vs. ETV Hamburg, 28.01.23, 2. BLNF
Dingdens Trainerin Danuta Brinkmann will mit ihrem Team den ersten Heimsieg schaffen.
Foto: Dirk Kappmeyer

Die ersten beiden Partien der Rückrunde gegen Leverkusen und Oythe mussten die Dingdener Zweitliga-Volleyballerinnen verloren geben. Nun soll es gegen den ETV Hamburg klappen. Die Hansestädterinnen liegen in der Tabelle einen Platz hinter den Blau-Weißen, die auf Rang acht zu finden sind. Beide Teams trennen fünf Punkte.
Die Norddeutschen haben in dieser Saison auswärts erst zweimal das Feld als Sieger verlassen und das bei den Nachwuchsteams in Berlin und Schwerin, die am Tabellenende stehen. Auf der anderen Seite ist die Dingdener Sporthalle in dieser Spielzeit keine Festung. Nur zwei Heimsiege konnte das Team von Trainerin Danuta Brinkmann bisher landen. Optimistisch stimmt aber, dass die Dingdenerinnen im Hinspiel dem ETV drei Punkt abknöpfen konnten. Damit das wieder klappt, will Danuta Brinkmann im Training vor allem die Leistung ihrer Spielerinnen in der Annahme verbessern. „Wir haben in den letzten Spielen zu viele einfache Fehler gemacht. Das müssen wir abstellen und so zu unserer alten Stärke zurückfinden“, so Brinkmann, die hofft, dass die zuletzt angeschlagenen oder verletzten Spielerinnen wieder voll einsatzfähig sind. Außerdem plant sie, Janne Epping und Leni Vehns aus der Zweiten Mannschaft ins Aufgebot zu holen.
Wie immer geht es in der Dingdener Sporthalle um 19.30 Uhr los. Für den, der nicht auf der Tribüne dabei sein kann, gibt es die Möglichkeit, das Spiel im Internet bei sport1Extra zu verfolgen.

veröffentlicht am Dienstag, 24. Januar 2023 um 21:04; erstellt von SV Blau-Weiß Dingden 1920 e.V.
letzte Änderung: 24.01.23 21:04