Der VVH fährt zum Meister nach Mondorf

TuS Mondorf vs. VV Humann Essen, 19.11.22, 2. BLNM
Noah Voswinkel wird am Samstag leider nicht eingreifen können
Foto: Lukas Brockmann

Am Samstag fährt der VV Humann Essen zum Tabellenzweiten nach Mondorf. Das letzte Aufeinandertreffen beider Teams ging nach einem sehr starken ersten Satz der Essener und im weiteren Spielverlauf guter Leistung mit 3:1 an den späteren Meister.

Nachdem die Mannschaft von Trainer Anastasios Vlasakidis in der laufenden Saison zunächst im ersten Saisonspiel gegen den aktuellen Tabellenführer Biwo 2:3 verlor und im zweiten Spiel beim 3:2 gegen Neustrelitz auch nicht voll punktete, holten sie in den folgenden vier Spielen jeweils drei Zähler.

Gegen den VVH wird Mondorf nach eigener Ankündigung vermutlich in Bestbesetzung antreten. Alles andere als weitere drei Punkte auf dem Weg zur Tabellenspitze wäre eine Überraschung, zumal bei den Essenern Timo Gwisdalla und Jannik Tertünte immer noch verletzt sind. Dazu kommen die Ausfälle der Leistungsträger Nick Wolschendorf (krank) und Noah Voswinkel (Knieverletzung). Wie schon zuletzt rücken wieder Spieler der U20 in den Zweitligakader auf.

„Das ist die nächste Etappe, um zu lernen am Samstag. Mondorf hat einen sehr starken Volleyball etabliert. Sie verfügen über gute Spieler und ein exzellentes Trainerteam. Wir wollen das Match so eng wie möglich gestalten, wie es uns auch im März gelungen ist.“ so Trainer Peter Bach.

Das Spiel wird wie immer auf https://sportdeutschland.tv/ übertragen.

veröffentlicht am Samstag, 19. November 2022 um 12:51; erstellt von Jonas Espelage, VV Humann 1967 Essen Steele e.V.
letzte Änderung: 19.11.22 12:55