Auftakt gegen Berlin

TSV Haching München vs. BERLIN RECYCLING Volleys, 09.10.22, 1. BLM
Haching - Berlin: Hachinger Freude
Foto: Edmund Zuber

Mit der erwarteten Niederlage starteten unsere Jungs in die Bundesliga-Saison 2022/23. Trotz des 0:3 (21:25; 15:25; 26:28) zeigte die Mannschaft über weite Strecken eine sehr ordentliche Leistung.

Ohne Günther, Petrusic und Paduretu war nur der zweite Satz nicht so gut. Gerade im dritten Satz zeigten unsere Jungs was in ihnen steckt und was mit einem begeisterungsfähigen Publikum möglich ist. Die erfahrenen Berliner, die Trainer Enard teilweise schonte, mussten es rausreißen. 

Diese junge und motivierte Mannschaft macht Lust auf mehr. Nächste Gelegenheit dazu vor Ort bietet das Spiel zuhause gegen Friedrichshafen am Mittwoch, den 19.10.2022 in der Bayernwerk-Sportarena. 

Trainer Bogdan Tanase äußerte sich auch sehr positiv über die heutige Leistung seiner Mannschaft, in der die drei „Neuen“ Außenangreifer Quentin Zeller und Jere Heiskanen sowie Zuspieler Marcell Mikulass-Koch viel Spielzeit bekamen. Er sah ein gutes Spiel von beiden Seiten, eine gute Stimmung in der gut gefüllten Halle und sagte: „Berlin ist halt Berlin“ 

Ob die drei Ausfälle beim nächsten Spiel wieder einsatzfähig sind, wird die nächste Woche zeigen (Spiel gegen Giesen auswärts am Samstag 15.10.2022 um 17:30 Uhr).

Gebührend verabschiedet wurden heute zudem unser langjähriger Spieler Ben Thom und unser langjähriger Pressesprecher Jochen Wessels, die ihre Präsente aus der Hand von 1860-Präsident Robert Reisinger und von Stelian Moculescu bekamen.

MVP wurde völlig verdient Anton Brehme, der seine Verletzungszeit jetzt hoffentlich endlich hinter sich hat.

veröffentlicht am Sonntag, 9. Oktober 2022 um 21:55; erstellt von Stefan von Bressensdorf, TSV Unterhaching 1910 e.V.