Schwere Auswärtshürde in Schwerin

SSC Palmberg Schwerin vs. VfB Suhl LOTTO Thüringen, 08.01.22, 1. BLF
Zusammen gegen den SSC: Das Suhler Wolfsrudel
Foto: Jürgen Scheere

Der VfB Suhl LOTTO Thüringen gastiert am heutigen Samstagabend bei Rekordmeister SSC Palmberg Schwerin. Entgegen jahrelanger Traditionen geht diesmal das Suhler Wolfsrudel als das in der Tabelle höher angesiededelte Team in die Partie, auch dank des kräftezehrenden und nervenaufreibenden 3:1 Auswärtserfolg am Mittwochabend in Aachen.

Somit ist das Selbstvertrauen bei den Suhler LOTTO-Damen ungebrochen hoch und man kann ohne großen Druck in Norddeutschland die lange Auswärtswoche beenden. Der wiedererstarkte SSC ist zuhause aber sicherlich auf Revanche für die klare 0:3 Niederlage im Oktober in der Wolfsgrube aus. Der deutliche Asuwärtssieg der Schwerinnerinnen beim SC Potsdam unter der Woche glich einer Machtdemonstration, welche die Koslowski-Schützlinge euphorisiert in die Rückrunde hat starten lassen.

Die Erwartungshaltungen in der Heimat erfahren zusätzlich einen Dämpfer, da den Thüringerinnen Laura De Zwart im Mittelblock verletzungsbedingt fehlen wird. Andere Spielerinnen haben kleinere Wehwehchen zu meistern. Dennoch wird der VfB wieder versuchen, alles in die Waagschale zu werfen, um in der Palmberg-Arena, in der wenigstens 200 Besucher Platz nehmen dürfen, einen möglichst spannenden Fight zu liefern.

Das Spiel beginnt um 19.00 Uhr und wird im Sport1Extra-Livestream übertragen.

veröffentlicht am Samstag, 8. Januar 2022 um 10:28; erstellt von TB, VfB 91 Suhl e.V.