Dem VCO fehlte die Frische

VCO Münster vs. SCU Emlichheim, 19.12.21, 2. BLNF
VCO Münster
Foto: Michael Eyinck

Mit einer 0:3-Niederlage gegen den SCU Emlichheim verabschiedete sich der VCO Münster in die Weihnachtspause. Die Gäste verließen verdient als Sieger das Feld, da sie frischer und konstanter agierten als die Nachwuchsspielerinnen aus Münster.

Den Talenten aus Münster waren die Anstrengungen in der für sie neuen 2. Liga zum Ende des Jahres deutlich anzumerken. Der dicht gedrängte Spielplan seit Ende Oktober mit vier Doppelspieltagen hinterließ deutliche Spuren bei den jungen Spielerinnen. Im Spiel gegen den Tabellenvierten fehlte den Münsteranerinnen die Frische und die Konstanz, um den Grafschafterinnen Paroli bieten zu können. Mit Ausnahme des zweiten Satzes zogen die Gäste ab Satzmitte davon und ließen jeweils lediglich 15 Gegenpunkte zu. Den zweiten Satz konnten die VCO-Spielerinnen dagegen bis zum Ende offen halten. Erst in der Satzverlängerung konnten sich die Emlichheimerinnen mit 26:24 durchsetzen.

Für das Team und den Staff des VCO geht es nun in die wohlverdiente Weihnachtspause. Hier gilt es zunächst, den Akku wieder aufzuladen, und dann mit neuem Elan in das Jahr 2022 zu starten. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an die zahlreichen Helfer/-innen und Fans des VCO Münster, die die junge Mannschaft fantastisch unterstützen.

veröffentlicht am Montag, 20. Dezember 2021 um 09:38; erstellt von Jürgen Aigner, VCO Münster e.V.