Meisterschaftserfolg mit Pokalsieg gekrönt

VfL Oythe vs. TSV Bayer 04 Leverkusen, 09.10.21, 2. BLNF
Meisterschaftserfolg mit dem Pokalsieg gekrönt
Foto: mowy.de

Zwei Spiele, zwei Siege; das Wochenende hätte für die Bayer Volleys unerfreulicher verlaufen können. Zuerst gab es am Samstag beim VfL Oythe einen 3:0 (25:22, 25:18, 25:22)-Sieg in der 2. Bundesliga-Nord. Diesen Schwung nahmen die Leverkusenerinnen einen Tag später mit ins Finale des WVV-Pokals gegen den Liga-Konkurrenten Skurios Volleys Borken. Auch in dieser Partie konnte sich die Bayer-Truppe mit 3:0 (25:22, 25:19, 25:23) durchsetzen und sich damit den Titel des Westdeutschen Pokalsiegers sichern.

Das Duell am Samstag in Oythe verlief aus Sicht der Bayer-Crew relativ unspektakulär. Coach Tigin Yaglioglu hatte Alicia Heimbach für ihre starken Trainingsleistungen belohnt und sie in allen Sätzen beginnen lassen.

Seine Mannschaft musste nicht an ihre Grenzen gehen, um den Gegner in allen Durchgängen zu beherrschen. Immer, wenn es enger zu werden drohte, punktete Leverkusen. So ging die Partie glatt an den Meister.

Mit großer Vorfreude fuhren die Leverkusenerinnen dann am nächsten Tag nach Borken zum Pokalfinale gegen den aktuellen Tabellenführer der 2. Liga Nord. „Unsere Ziele waren, dieses Spiel zu gewinnen, den Pokal zu holen und ein Zeichen an die Liga zu setzen. Dafür war Borken als bislang ungeschlagenes Team der ideale Gegner. Wir haben heute sicherlich unsere beste Mannschaftsleistung geboten, was mich sehr zufrieden macht“, berichtete Yaglioglu.

Seine Aufschlagstrategie wurde perfekt umgesetzt, hier glänzte vor allem Rebecca Schäperklaus, die sagenhafte sieben Asse markierte. Aber auch Lilly Werscheck (17 Punkte), Sarah Overländer (13) und Laura Broekstra (11) punkteten hervorragend und trugen somit wesentlich zum Pokalerfolg bei. Durch diesen Sieg sind die BayerVolleys den nächsten Schritt zur Qualifikation für den DVV-Pokal gegangen.

veröffentlicht am Montag, 11. Oktober 2021 um 16:17; erstellt von Leverkusener Stadtanzeiger, Michael Zeihen, 11. Oktober 2021, TSV Bayer 04 Leverkusen e.V.