Willst du viel, gewinn gegen Kiel

SV Lindow-Gransee vs. Kieler TV, 03.11.18, 2. BLNM
Ole Schwerin wird wieder Vollgas geben
Foto: Dirk Schmidt

Die Grün-Weißen empfangen am Sonnabend den Kieler TV, der alle bisherigen vier Saisonspiele gewann und Tabellenführer ist. Dennoch betont der Funktionär: „Kiel gehört zu den Gegnern, die wir besiegen müssen. Der Druck ist bei uns.“

Auch Trainer Jan-Philipp Marks erwartet die maximale Punkteausbeute. „Dass Kiel vor zwei Wochen gegen Moers gewonnen hat, überraschte mich schon. Ich denke, sie sind ein ebenbürtiger Gegner – wie jedes Team aus dieser Liga.“ Es bestehe aber kein Grund dazu, mit zu viel Respekt in die Partie zu gehen. „Für mich hat die Tabelle noch sehr wenig Aussagekraft. Wir sind noch am Anfang der Saison. Da standen in der Vergangenheit schon ganz andere Mannschaften auf Platz eins.“

Marks betont, dass es auch im zweiten Heimspiel der Saison auf die Tagesform ankommen werde. Und diese hatte zuletzt gestimmt. In der Liga gab es vor zwei Wochen einen Vier-Satz-Sieg beim FC Schüttorf, der zu diesem Zeitpunkt Tabellenführer war. Und in der Woche davor gewannen die Lindow-Granseer durch einen Sieg gegen den letztjährigen Zweitliga-Meister CV Mitteldeutschland den Regionalpokal. „Die letzten Auftritte geben Grund zur Hoffnung“, sagt Schmidt. Die in diesen beiden Spielen gezeigte Leistung sei „cool gewesen“.

Dass es am Tag nach dem Schüttorf-Spiel eine Niederlage in Moers gab (Duell um den Einzug in den DVV-Pokal), sei aus Sicht von Marks ärgerlich gewesen. „Die Mannschaft war einfach ein bisschen kaputt. Und erschwerend kam hinzu, dass sich Ole Schwerin während des Spiels verletzte. Ein großes Spiel im Pokal wäre super gewesen, aber die Liga ist für die Saison natürlich wichtiger.“

Gegen Kiel ist Zuspieler Schwerin wieder im Kader.

veröffentlicht am Freitag, 2. November 2018 um 17:11; erstellt von Dirk Schmidt, Lindower SV Grün-Weiß e.V.