Mondorf: Starkes Saison-Ende mit 3:1 Sieg

SV Warnemünde vs. TuS Mondorf, 24.04.21, 2. BLNM
Der TUS verfehlt Platz 3 knapp und freut sich über das historische Ergebnis in der 2. BL
Foto: Klaus Utke

Am Samstag durfte der TuS Mondorf zu seiner letzten Auswärtsfahrt der Saison antreten. Ziel war Warnemünde in Mecklenburg-Vorpommern. Ganze 9 Stunden dauerte die Busfahrt: Gegen 7:00 setzte sich das Team in Richtung Warnemünde in Bewegung und traf um 16:00 an der Halle ein. Ziel und Aufgabe des Spiels war klar. Punkte mussten her und auf gegnerischer Seite wollte man es vor allem den Außenangreifern der SV Warnemünde schwer machen. Der Plan wurde erfolgreich umgesetzt und Mondorf setzte sich mit 3:1 durch.

Details machen den Unterschied

Die ersten beiden Sätze konnten nicht ausgeglichener verlaufen. Keines der beiden Teams konnte sich erfolgreich einen Vorsprung erkämpfen. Stabile Annahmen und erfolgreiche Angriffe auf beiden Seiten machten es den Blockreihen schwer, Zugriff auf das jeweilige Team zu erlangen. Bis zum Ende des Satzes dominierten die Angriffe beider Teams. Durch das Hereinnehmen von Lukas Kopfer gegen Ende des ersten Satzes schlug das Pendel Richtung Mondorf aus. Zwei starke Aufschläge sollten reichen, um Satz 1 mit 25:22 für Mondorf zu entscheiden.

Die Teams zeigten das knappe Spiel, das von vorn herein erwartet wurde. Selbstbewusste Angriffsreihen machten es beiden Teams schwer, Breakchancen zu erlangen. Wieder waren es starke Aufschläge am Ende des Satzes, die den Rhythmus des Satzes brechen und Mondorf den erneuten Satzgewinn schenken konnten.

Gang zurückgeschaltet

Dann folgte der doch leider so bekannte Leistungseinbruch. Mondorf schaltete ein paar Gänge herunter und lud Warnemünde förmlich ein, den dritten Satz zu gewinnen. Viele Eigenfehler schlichen sich in das Mondorfer Aufbauspiel ein und machten es den Gästen schwer, dem Satzverlust entgegenzuwirken. Mit 25:20 ging der Satz an das Heimteam.

Charakter gezeigt

Im vierten Durchgang startete Mondorf bärenstark. Mit einer zwischenzeitlichen 6:1-Führung wurde die erste Auszeit auf Seiten des Heimteams erzwungen. Doch auch diese Auszeit sollte den starken Auftritt der Mondorfer nicht verhindern können. Mit 25:18 ging der vierte Durchgang an die Jungs aus Niederkassel. Somit sicherten sie sich den 3:1 Sieg und somit auch den ersten Platz in der Auswärtstabelle.

Nach dem Spiel konnte sich das Team wieder einmal an einem hervorragenden Buffet der Metzgerei Müller-Schmitz aus Mondorf stärken, bevor es Richtung Heimat ging.

Insgesamt belegen die Mondorfer den 4. Platz der Tabelle. Tus Mondorfs Außenangreifer Nico Wegner wurde zum Most Valuable Player der gesamten Bundesligasaison ausgezeichnet. Mit dem Abschluss der Saison wird sich das Team auch von zwei seiner Spieler vorerst verabschieden müssen. Für Sebastian Voß und Lars Pohlmann war es die letzte Saison als aktive Spieler. Trotzdem werden beide Teil des Teams bleiben und verschiedene Funktionen übernehmen.

Die Stimmen zum Spiel und weitere Impressionen gibt’s wie immer auf machpuls.de

veröffentlicht am Dienstag, 27. April 2021 um 10:08; erstellt von Nico Wegner für machPuls, TuS Mondorf 1910/1920 e.V.
letzte Änderung: 27.04.21 13:49
Volleyball live und on Demand auf sporttotal.tv