Schwere Aufgabe in Neustrelitz

PSV Neustrelitz vs. Kieler TV, 21.11.20, 2. BLNM
Auch in Neustrelitz vornweg: Kiels Moritz Behr
Foto: Japhotography

Kiel sieht sich in dieser Partie nicht in der Favoritenrolle, fährt aber mit mächtig Selbstbewusstsein aus den letzten Spielen in den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte. Vier Siege und zwei Niederlagen stehen beim Aufsteiger zu Buche - macht unter dem Strich sehr gute 13 Punkte in der Tabelle. Eine Konstellation, die Spannung verspricht.

Vor einem solchen Aufsteiger darf man als Gegner durchaus gewarnt sein. Aber auch Kiel muss sich in dieser Partie nicht verstecken. Die Mannschaft freut sich riesig, dass diese Partie stattfinden und man in einem solchen Match weiter an der eigenen Entwicklung arbeiten kann. Es gibt keine Grund, Neustrelitz zu fürchten, auch wenn man an den Regionalpokal dort keine guten Erinnerungen hat. „Weiter das stabilisieren, was dazu gelernt wurde“, sagt Kiels Trainer Matthes Behlen mit Blick auf die Partie. Kiel hat den Anspruch, in Neustrelitz zu Punkten. Das soll vor allem über starken Aufschlagdruck erfolgen, da Neustrelitz stark in der Annahme ist. Kiels Kader ist gut besetzt, man wächst gemeinsam durch Training und erfolgreiche Spiele. Wenn es gelingt, sich so aus schwierigen Situationen zu befreien, wie es zuletzt gelang, dann kann man auch am Wochenende erfolgreich sein. Respekt vor dem Gegner ja, Furcht nein. Oder wie Kiels Jenne Hinrichsen formuliert: „Wir sehen durchaus Parallelen zu unserem Einstieg in Liga zwei. Neustrelitz steht zu Recht oben. Aber Angst haben wir keine!“

Erster Aufschlag in Neustrelitz ist am Samstag um 19 Uhr.

veröffentlicht am Freitag, 20. November 2020 um 20:09; erstellt von Kieler TV
letzte Änderung: 20.11.20 20:09
Volleyball live und on Demand auf sporttotal.tv