VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Keine Zuschauer in der Halle gegen Suhl

SC Potsdam vs. VfB Suhl LOTTO Thüringen, 31.10.20, 1. BLF
Ein Spiel mit neuen Herausforderungen
Foto: Nicol Marschall

Es ist am Sonnabend ein besonderes Spiel zwischen dem SC Potsdam und dem VfB Suhl LOTTO Thüringen, was ab 19.00 Uhr in der MBS-Arena ausgetragen wird, denn es findet in der laufenden Saison erstmals ohne Zuschauer statt.

Auf Grund der gegenwärtig stark ansteigenden Corona-Zahlen und sich den daraus ergebenden Vorgaben der Bundesregierung, des Landes Brandenburg sowie der Landeshauptstadt Potsdam, musste durch den Verein diese Entscheidung getroffen werden.

„Wir sind in der aktuellen Situation dennoch sehr froh, dass der Wettkampfbetrieb in der höchsten deutschen Volleyballliga aufrechterhalten werden kann und werden dieses auch konsequent mit unseren Hygienekonzepten weiter aktiv unterstützen“, äußert sich Sportdirektor Toni Rieger. „Ende November entscheiden wir neu, wie wir den Spielbetrieb weiter gestalten werden“, fügt er hinzu.

Trotz der aktuellen komplizierten Bedingungen, hat die Mannschaft sich intensiv auf den Meisterschaftsvergleich gegen die Thüringerinnen vorbereitet. Dem Trainerteam stehen alle Spielerinnen zur Verfügung, die Mannschaft ist motiviert und topfit. „Es ist für uns eine völlig neue Situation, ohne Zuschauer aufzutreten. Mit den möglichen Mitteln in der Halle müssen wir versuchen, entsprechende Emotionen als Rahmen für den Fight zu schaffen“, so der Teammanager Eugen Benzel.

Das Team des VfB Suhl ist ein harter Gegner und wesentlich stärker, als in den letzten Jahren. Ihr Auftritte gegen Schwerin, Dresden sowie Vilsbiburg haben dieses nachhaltig bestätigt. Für den SC Potsdam wird es am Sonnabend daher eine große Herausforderung sein, gegen diesen Kontrahenten zu bestehen. Bisher konnten die Brandenburgerinnen in allen Spielen der laufenden Saison Punkte erkämpfen, dann will man anknüpfen. „Wenn wir sofort unseren eigenen Spielrhythmus finden, sind wir trotz der neuen Situation in der MBS-Arena durchaus in der Lage, diese Aufgabe zu bewältigen.

Das Meisterschaftsspiel wird von SPORTTOTAL.TV übertragen. Hier geht es zum Link: STREAM

veröffentlicht am Freitag, 30. Oktober 2020 um 11:46; erstellt von SC Potsdam / Pohl, SC Potsdam e.V.