VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Ohne Gruseln ins erste Auswärtsspiel

Helios GRIZZLYS Giesen vs. TSV Unterhaching, 31.10.20, 1. BLM
Mutig ins erste Auswärtsspiel: Topuzliev und Sagstetter
Foto: Günter Panhans

Am Samstag (31.10.2020) steigt um 19 Uhr in der Volksbank-Arena in Hildesheim das erste Auswärtsspiel des TSV Unterhaching in der noch jungen Saison.

Damit das bei den Helios Grizzlys Giesen an Halloween kein Abend zum Gruseln wird, müssen die jungen Wilden vom Münchner Stadtrand eine konzentrierte Leistung abliefern. Zum Teil kann man dabei durchaus auf die Leistung des Berlinspiels zurückgreifen. „Es war ja nicht alles schlecht“, befand Coach Patrick Steuerwald nach der Saisonauftaktniederlage, „auf die Leistung der Annahme können wir auf jeden Fall aufbauen. In den Aufschlägen wünsche ich mir ein druckvolleres Agieren.“ Überhaupt war die Eigenfehlerquote gegen den Serienmeister zu hoch, das ficht Steuerwald aber nicht an: „Wir haben eine junge Mannschaft, klar, dass die Fehler macht. Das können wir nur peu à peu abstellen.“

Zuspieler Eric Paduretu hatte gegen Berlin einen Ball ins Gesicht bekommen, gab aber nach Spielende bereits Entwarnung; Einsatz nicht gefährdet.

Die Gastgeber aus Südniedersachsen sind nicht gut in die Saison gestartet. Auf eine Heimniederlage gegen Herrsching folgte ein 0:3 in Düren. Dabei ist das Team von Itamar Stein euphorisch in die Spielzeit gestartet. Darf man doch erstmals in der Vereinsgeschichte im Europapokal antreten. Drei Tage nach der Partie gegen Haching misst man sich mit Sporting Lissabon im Challenge Cup. Ist es nun ein Vorteil für Haching, dass Giesen schwach gestartet ist, oder erwartet Hachings Coach nun einen besonders motivierten Gegner? „Mir ist völlig egal, was der Gegner macht“, antwortet Steuerwald stoisch. „Wir müssen unser Spiel aufziehen und auf uns gucken. Alles andere ergibt sich dann von selbst.“

Im Auge behalten sollte die Hachinger Defensive vor allem die bisher sehr starken Angreifer Hauke Wagner und Stijn van Tilburg. Kriegt man deren Angriffsspiel unter Kontrolle und kann selber Druck erzeugen, kann es am Ende ja sogar ein grusliger Abend für Giesen werden.

Grundvoraussetzung, dass überhaupt gespielt werden darf, ist natürlich wie immer in diesen Zeiten ein negativer Coronatest beider Teams. Zuschauer sind in Hildesheim auf jeden Fall keine zugelassen. Unter sporttotal.tv können Hachings Fans die Partie live im Stream verfolgen.

veröffentlicht am Donnerstag, 29. Oktober 2020 um 19:48; erstellt von Jochen Wessels, TSV Unterhaching 1910 e.V.