VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Dresden zu stark für Suhl

VfB Suhl LOTTO Thüringen vs. Dresdner SC, 17.10.20, 1. BLF
Block des VfB Suhl zu offen gegen Dresden
Foto: Alex Becker

Die Gäste aus Dresden beganne bärenstark und  konnten nach schneller hoher Führung den ersten Durchgang klar für sich verbuchen. Auch im zweiten Satz war das Team von Alexander Waibl in den entscheidenden Momenten hellwach und brachte den Satz mit einer konzentrierten Leistung nach Hause. (25:21).

Der dritte Durchgang war hart umkämpft, Am Ende hatte der VfB das bessere Ende für sich und konnte etwas überraschend den Abend um einen weiteren Satz verlängern (25:23). Diesen entscheid Dresden dann wieder deutlich zu seinen Gunsten und gewann hochverdient mit einer Topleistung in Suhl. Der VfB Suhl LOTTO Thüringen erwischte nicht den besten Abend und musste die 1:3 Niederlage akzeptieren. Beim DSC überragte Diagonalangreiferin Maja Storck. Claudia Steger war auf Seiten des VfB die besten Punktesammlerin. 

veröffentlicht am Sonntag, 18. Oktober 2020 um 09:02; erstellt von TB, VfB 91 Suhl e.V.