VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Perfekten Saisonstart beim USC ausgebaut

USC Braunschweig vs. PSV Neustrelitz, 10.10.20, 2. BLNM
Neustrelitzer Team um den Kapitän und MVP Galandi (13) auch in Braunschweig erfolgreich
Foto: Matthias Schütt

Der 3:1-Auswärtssieg liest sich klarer als er war. Enge Sätze in einer Begegnung auf eher mäßigem Niveau, ließen wenigstens die Spannung über den Ausgang der Partie nie abflachen.

Zu Beginn der Partie war beiden Mannschaften anzumerken, dass die Spielvorbereitung bei besetzter Gästekabine und auch daraus folgenden Feldzeitquerelen, hektisch und unprofessionell über die Bühne ging.

Ohne das Geschehen deutlich prägen zu können, lagen wir bis zum 15:15 immer knapp vor dem USC, der vor allem am Aufschlag fehlerfreier und aggressiver agierte. Mit Beginn der Crunch Time stieg unsere Fehlerquote, Braunschweig setzte sich mit 20:18 leicht ab und zwang Trainer Mewes Goertz zur ersten Auszeit des Tages. Er rüttelte seine Jungs wach und deutlich agiler kämpfte sich unser Sechser zurück. Ein Grofe-Galandi-Block sicherte uns mit 23:25 den ersten Satz. Im Anschluss entwickelte sich das Match zu einer Berg und Tal Fahrt. Schnell erspielten wir uns, Dank einer starken Aufschlagserie von Grofe, ein 4-Punkte Polster zum 8:4 aus unserer Sicht. Der USC konterte mit starkem Service vom eingewechselten Voth zum 8:8. Gleiches Bild zur Satzmitte: unsere 15:11 Führung glichen die Hausherren beim 17:17 wieder aus. Im Gleichschritt ging es in die Crunch Time, in der Orzelski endlich seinen Service fand und die Vorentscheidung zur 2:0 Führung herbeiführte. Satz drei verbuchte der USC zu Recht für sich. Rückläufige Quoten in allen Spielelementen ließ uns immer einem leichten Rückstand hinterher laufen. Beim 20:20 schien ein Endspurt zum klaren Spielerfolg möglich, doch der USC brachte den Satz dann routiniert nach Hause und startete auch im folgenden Durchgang deutlich besser. Irgendwann fanden wir unseren verbummelten Aufschlagdruck wieder und stellten die Weichen deutlich auf Erfolg.

Ein wirklich perfekter Start für uns in die Zweitligasaison! Wer hätte das gedacht. Nach der Spielpause am kommenden Wochenende erwarten wir dann mit Lindow-Gransee einen Titelfavoriten. Dann werden wir mit einer deutlich besseren Leistung aufwarten müssen, um an einem Satzgewinn schnuppern zu können.   

veröffentlicht am Dienstag, 13. Oktober 2020 um 09:25; erstellt von Dirk Heß, PSV Neustrelitz
letzte Änderung: 13.10.20 09:23