VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Der VVH verliert sein Heimspiel mit 1:3

VV Humann Essen vs. SV Warnemünde, 11.10.20, 2. BLNM
Großer Kampf in einer fremden Halle
Foto: Lukas Brockmann

Der VVH verliert gegen den SV Warnemünde mit 1:3.

Schon vor dem Spiel gab es einige Strapazen, denn man musste aufgrund der Installation einer neuen Lichtanlage im Sportpark „Am Hallo“ kurzfristig in eine andere Halle ausweichen. Dabei half der VC Essen-Borbeck und die Humänner konnten ihr Heimspiel in der Sporthalle Bergeborbeck austragen.

Warnemünde startete mit guten Aufschlägen ins Spiel, welche die Essener Annahme ein ums andere Mal wackeln ließen. Die Humänner kamen nicht in die Partie und produzierten sehr viele Eigenfehler. So konnten sich die Gäste schon früh im Spiel absetzen und gewannen den ersten Satz souverän mit 13:25.

Zu Beginn des zweiten Satzes merkte man die Verunsicherung der Essener die sich im Angriff gegen die starke Abwehr der Gäste nicht durchsetzen konnten. Somit ging man wieder früh in Rückstand, aber die Essener versuchten sich über den Kampf ins Spiel zu bringen und dies gelang ihnen nach und nach. Warnemünde ließ sich jedoch nicht beeindrucken und gewannen auch Satz zwei.

Der dritte Satz startete ausgeglichen. Die Annahme des VVHs um den frisch eingewechselten Libero Matthäus Gawryluk und Sebastian Schön, der sein erstes komplettes Bundesligaspiel absolvierte, stabilisierte sich und beide Teams kämpften um jeden Zentimeter. Die Humänner konnten sich in der Mitte des Satzes absetzen und mit großem Kampfgeist konnten sie den Vorsprung ins Ziel bringen.

Satz vier ging jedoch wieder an die Gäste um den gut aufgelegten Kapitän und Zuspieler Ole Ernst. Sie ließen sich nicht beeinflussen von dem Satzgewinn der Humänner und starteten wie in den ersten beiden Sätzen furios. Die Essener warfen nochmal alles rein um die Niederlage abzuwenden doch Warnemünde war zu abgeklärt und holte sich den Sieg in Essen.

 

 

veröffentlicht am Dienstag, 13. Oktober 2020 um 11:44; erstellt von VV Humann 1967 Essen Steele e.V.
letzte Änderung: 13.10.20 11:44