VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Hygienekonzept steht – Vorfreude steigt

Helios GRIZZLYS Giesen
Die GRIZZLYS freuen sich auf 500 Zuschauer
Foto: Clemens Heidrich

Der Saisonstart der Helios GRIZZLYS in der 1. Volleyball Bundesliga steht kurz bevor. Für die GRIZZLYS wird es in gut zwei Wochen mit dem Heimspiel gegen die WWK Volleys Herrsching ernst. Das Spiel am 17. Oktober findet auf Grund der aktuellen Corona-Rahmenbedingungen und Hygieneverordnungen unter anderen Voraussetzungen als in den vergangenen Spielzeiten statt. Klar ist bereits, dass bis auf weiteres die Volksbank-Arena Hildesheim nicht unter voller Zuschauer Auslastung bespielt werden kann und auch viele Dinge und Aktionen rund um das Spiel, wie zum Beispiel Einlaufkinder, Autogrammstunden der Spieler nach dem Spiel oder die Auftritte der Cheerleader es in der Saison 20/21 nicht geben wird.

Das ausgeklügelte Hygienekonzept der Helios GRIZZYS wurde in der vergangenen Woche vom Gesundheitsamt Hildesheim geprüft und freigegeben. Am 3. Oktober testen die Bundesliga Volleyballer aus Giesen nicht nur sportlich gegen die SVG Lüneburg; auch das Organisations- und Eventkonzept wird am kommenden Samstagabend auf dem Prüfstand stehen (Mehr Informationen siehe unten).
Einer Durchführung von Punktspielen, sowie des Trainingsbetriebs auf Grundlage des GRIZZLYS-Hygienekonzepts steht derzeit nichts im Wege. Die aktuelle Corona Verordnung des Landes Niedersachsen ist zunächst bis einschließlich 08.10.2020 gültig. Aktuell sind demnach bis zu 1.000 Zuschauer zulässig, dies aber nur unter Einhaltung des Mindestabstands. Auf Basis dieser Verordnung planen die GRIZZLYS ihre Heimspiele mit 500 Zuschauern. Die nächste Version der Corona-Verordnung wird am 9. Oktober in Kraft treten. Um auf mögliche Änderungen reagieren zu können, gehen die Tickets für das erste Heimspiel der GRIZZLYS ab dem 10.10., 10 Uhr in den freien Verkauf. Verkauft werden die Tickets ausschließlich online im Vorverkauf über die Ticket-Plattform ticketmaster.de, es wird bis auf weiteres keine Tickets an der Abendkasse geben. Auch klassische Dauerkarten werden in dieser Spielzeit, auf Grund der begrenzten Zuschauerkapazitäten, sowie des nicht abzuschätzenden organisatorischen Aufwands bei Spielabsagen oder Verschiebungen, nicht verkauft.

GRIZZLYS-Geschäftsführer Sascha Kucera schaut optimistisch auf die kommenden Heimspiele unter Corona-Bedingungen: „Wir freuen uns, dass sich die Erarbeitung unseres Hygienekonzeptes gelohnt hat und wir nun die Freigabe haben mit knapp 500 Fans als Unterstützer in die Heimspiele zu gehen! Der Fokus liegt dabei ganz klar darauf, dass überhaupt ein Spielbetrieb stattfinden kann. Und die Gesundheit der Spieler, Fans und Helfer steht ganz klar im Vordergrund. Deshalb appellieren wir auch an alle, dass bei einem Besuch in der Arena die - mittlerweile - üblich gewordenen Hygieneregeln wie Abstand halten, Mund-Nasen-Schutz und Händehygiene eingehalten werden. Leider werden wir in dieser Saison auf sehr viele unserer Showeffekte verzichten müssen. Wir hoffen auf Verständnis und freuen uns darauf, dass zumindest ein Teil unserer treuen Fans dabei sein kann.“

GRIZZLYS-Kapitän Hauke Wagner, der sich derzeit von seinem Muskelfaserriss in der Wade erholt, wird vermutlich bis zum Saisonstart wieder fit sein. Auch er äußert sich positiv zu den geplanten Heimspielen vor Publikum: „Ich freue mich sehr, dass wir nicht vor leeren Rängen spielen müssen. Mit Zuschauern ist das ganze Event einfach ein anderes Erlebnis. Wenn jeder Einzelne Stimmung für vier macht, fühlt sich die Halle dann trotzdem voll an.“

In der Hildesheimer Volksbank-Arena stehen den Volleyballfans ausschließlich Sitzplätze zur Verfügung. Die Verteilung der Plätze erfolgt bereits im Zuge des Online-Kaufs.

 

Generalprobe, mit Zuschauern, gegen Lüneburg in der Volksbank-Arena am 3. Oktober

Am kommenden Samstag, den 3.10., haben die Volleyball-Fans der Region zum ersten Mal die Möglichkeit die Helios GRIZZLYS 20/21 live in der Hildesheimer Arena erleben zu können. Mit Abstand und unter Einhaltung der allgemeinen und spezifischen Hygieneregelungen findet das erste Niedersachsen-Derby der Saison vor Zuschauern und als Stresstest für das erarbeitete Hygienekonzept statt.  

An diesem Abend werden auch Funktionäre anderer Bundesligisten erwartet, die diese Generalprobe nutzen werden um sich zu Themen, wie Hygienekonzept, praktische Durchführung von Heimspielen und allgemeinen medizinischen Themen austauschen werden. GRIZZLYS-Geschäftsführer Sascha Kucera und ein Hygiene-Experte des Helios Klinikums Hildesheim werden dabei ihre Expertise in die Gespräche einbringen.

Tickets werden nur im Vorverkauf und nicht an der Abendkasse erhältlich sein. Weitere Informationen zum organisatorischen Ablauf werden in den kommenden Tagen veröffentlich. Spielbeginn des Testspiels gegen die SVG Lüneburg ist 19 Uhr in der Volksbank-Arena Hildesheim.

 

Zusätzliche Informationen und aktuelle Berichte zu den GRIZZLYS gibt es wie immer auf unserer Webseite (www.helios-grizzlys.de) oder bei Facebook (www.facebook.com/heliosgrizzlys). Instagram @heliosgrizzlys

 

veröffentlicht am Sonntag, 27. September 2020 um 17:06; erstellt von Vanessa Persson, TSV von 1911 Giesen e.V.