VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Warnemünder Jungs in maritimem Look!

SV Warnemünde
Sören Schröder und Tommy Mehlberg präsentieren das neue Trikot der Ostseesparkasse Rostock
Foto: SVW/OSPA

Tommy Mehlberg und Sören Schröder präsentierten die Modelle vorab dem Hauptsponsor des SVW, der Ostseesparkasse Rostock. Zum ersten Spieltag am 20. September beim TV Baden werden sie offiziell „vom Stapel“ laufen. Vor heimischer Kulisse sind sie erstmalig am 26. September in der OSPA ARENA zu sehen.

„Wir wollten ein Design mit regionalem Bezug und haben uns schließlich für etwas maritimes entschieden, was unsere traditionsreiche Seefahrtsregion in der 2. Bundesliga repräsentiert. Es war uns klar, dass wir etwas Einmaliges benötigen, was uns auszeichnet und mit der Region verbindet – also einen hohen Wiedererkennungswert hat“, erklärt Teammanager Tom Matthes und ist sichtlich stolz auf das Endergebnis. Mit angedeutetem Kragen und Dienstgradstreifen auf den Schultern laufen die Warnemünder Jungs nun künftig auf. Das Layout ist gemeinsam mit dem Ausstatter der Mannschaft, der Firma Teamstoff aus Berlin, entstanden. Neben der klassischen Seefahrtsuniform gibt es speziell für Auswärtsspiele noch einen zweiten Trikotsatz im Piratendesign: „Schließlich sind wir bei Auswärtsspielen auf Beutezug und wollen möglichst viele Punkte holen“, meint Matthes scherzhaft.

Und die ersten Punkte sollen bereits am Sonntag, den 20. September 2020 beim TV Baden erbeutet werden. Um entsprechend vorbereitet zu sein, bittet Trainer Janosik seinen 16-Mann starken Kader aktuell an fünf Tagen in der Woche bis zu zweimal in die Halle. Darüber hinaus ist ein weiteres Testspiel gegen den PSV Neutrelitz am 12. September in der OSPA ARENA geplant. Bereits vor 2 Wochen trafen beide Teams aufeinander, um den aktuellen Leistungsstand zu überprüfen. Auch dieses Mal wird leider noch ohne Zuschauer gespielt.

Mit dabei ist dann wahrscheinlich auch Adrian Kopij. Der sympathische Pole hatte sich in der vergangenen Saison bereits einen Namen beim SVW gemacht und soll gemeinsam mit Tommy Mehlberg und Neuzugang Sebastian Krause wieder als Außenangreifer punkten. Noch sind allerdings wichtige Details für den finalen Verbleib des polnischen Kraftpakets zu regeln: „Wenn wir die letzten offenen Fragen noch klären können, sind wir auf dieser Position sehr gut aufgestellt. Dann haben wir drei sehr gute Angreifer und einige junge Talente, die jetzt schon Druck auf die erste Reihe machen - das wird ein harter Konkurrenzkampf“, freut sich Christian Hinze, Sportlicher Leiter beim SVW.

In Sachen Spielbetrieb mit Zuschauern gibt es dagegen nun Klarheit. Derzeit liegt dem Verein eine Freigabe vom Gesundheitsamt für bis zu 500 Personen bei den Bundesligaspielen in der OSPA ARENA unter Einhaltung der Hygienebestimmungen vor. Nach heutigem Stand dürfen aufgrund der notwendigen Abstandsregeln ca. 350 Zuschauer auf der Tribüne Platz nehmen. Das bedeutet zwar auch eine erhebliche Reduzierung, aber immerhin haben die Volleyballfans wieder die Möglichkeit vor Ort mit ihrem Team zufiebern und die neuen Trikots aus der Nähe zu betrachten. Der Ticketverkauf für das erste Heimspiel am 26.9. erfolgt ausschließlich online und wird demnächst beginnen. Detaillierte Informationen dazu folgen in den kommenden Tagen...

www.svw-vb.de

veröffentlicht am Mittwoch, 9. September 2020 um 23:18; erstellt von SVW, SV Warnemünde
letzte Änderung: 09.09.20 23:21