VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Sophia Eggenhaus wird eine Skurios Volleys

Skurios Volleys Borken
Bei ihrem ersten Gastspiel in Borken, konnte Sophia die silberne MVP Medalie in Empfang nehmen
Foto: Ulrich Seyer

Die 177 cm große Diagonalangreiferin hat nach ihrem Abitur 2013 eine Ausbildung zur Steuerfachangestellten absolviert und sich dann 2017 für eine berufliche Umorientierung entschieden. Seitdem studiert sie Mathematik, Deutsch und Sport zum Grundschullehramt an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster. Zur Zeit schreibt sie an ihrer Bachelorarbeit. Im Anschluss daran soll der Master folgen. Sophia ist 24 Jahre alt und hat bereits 2005 beim BSV Ostbevern mit dem Volleyball begonnen. Sie war Westdeutsche Meisterin in der Jugend U20 und ist mit dem Volleyballteam ihrer Uni 2018 Deutsche Hochschulmeisterin geworden. Über ihre Entscheidung nach Borken zu wechseln sagt sie selbst: „Für mich war es eine echt große Entscheidung. Die Hochschul-Europameisterschaft im letzten Sommer, wo wir mit der WWU Münster sensationell den vierten Platz erreicht haben, hat mir richtig gutgetan. Da habe ich gemerkt, welche Reize ein neues Umfeld geben kann. Da ich weiter auf hohem Niveau Volleyball spielen möchte und bereit bin mehr dafür zu investieren habe ich mich über die Anfrage aus Borken sehr gefreut. Die Gespräche mit den Verantwortlichen der Skurios Volleys haben mir ein gutes Gefühl gegeben, mich unter professionellen Bedingungen weiter zu entwickeln. Ich freue mich sehr auf diese neue Herausforderung und die borkener Fans.“ Auch wir, die Skurios Volleys, freuen uns sehr Sophia in unserem Team begrüßen zu können

veröffentlicht am Mittwoch, 29. April 2020 um 09:29; erstellt von RC Borken-Hoxfeld e.V.