VOLLEYBALL BUNDESLIGA

VCO 1 Jungs siegen im Norden

SV Warnemünde vs. VCO Berlin, 03.10.19, 2. BLNM
Drei Punkte im Gepäck: VCO Jungs sind erfolgreich im Norden
Foto: Johann Huber

Die VCO Jungs bringen drei Punkte aus dem Norden mit: Beim Auswärtssieg schlagen sie den SV Warnemünde mit 3:1 (26:24, 21:25, 25:20, 25:22).

Ein denkbar knappes Spiel und stark aufspielende Gegner: Nur durch das konstante Aufrechterhalten ihrer eigenen spielerischen Leistung konnten die VCO Jungs am Tag der deutschen Einheit einen Sieg erringen.


Trotz Feiertag und Einheit wurde keine Zeit an Gastgeschenke verschwendet: Der 1. Satz war ein Kopf an Kopf Rennen, der nur knapp mit dem glücklicheren Ende für den VCO ausging. Die Warnemünder erhöhten daraufhin im zweiten Satz den Druck im Angriff und vor allem über die Außenangreifer des Gegners wurde häufig gepunktet. Zwar hielt der VCO über lange Zeit gut mit, aber fand kein richtiges Mittel den Angriffsdruck des Gegners zu stoppen. Durch eine Taktische Umstellung von Bundestrainer Daniel Ilott im dritten Satz kam neuer Wind ins Team und die Nachwuchstalente stabilisierten sich wieder. Wenig Eigenfehler und eine überzeugende Leistung sorgten für den klaren Satzgewinn.
Im Vierten Satz gelang des den Berlinern, sich schon frühzeitig amzusetzen. Die Norddeutschen versuchten noch einmal alles, doch der VCO schaffte den hohen Vorsprung dann doch sicher ins Ziel: Die drei Punkte sicher im Gepäck verstaut ging es zurück in die Hauptstadt.

Nächste Woche wird fleißig weiter trainiert, bevor am 13.10.19 um 13 Uhr das erste Heimspiel in gewohnter Halle im Sportforum Berlin wartet: Der Gegner heißt dann FC Schüttorf. Die jungen Talente freuen sich über jede Unterstützung.

veröffentlicht am Freitag, 4. Oktober 2019 um 14:45; erstellt von Erik Röhrs, VC Olympia ´93 Berlin e.V.