VBL Hallensprecher Workshop 2017/18

VBL-News

In der Saison 2017/2018 konnten die VBL-Hallensprecher und DJ`s an zwei Workshops zu den Themen Moderation und Moderationstechniken sowie Musik als Instrument der Eventisierung ihr Wissen auf den neuesten Stand bringen. Das „GEMA-Thema“ zum Tarif VR-Ö wurde dabei am meisten diskutiert.
Rainer Voß, Mitglied des VBL-Kompetenzteams, führte durch die beiden eintägigen Workshops. In Vechta erhielt er Unterstützung durch Ulrich Seyer, der als Teammanager und DJ der Skurios Volleys Borken spannende Einblicke in die Musikpräsentation bei Heimspielen aufzeigte und auch die in das Bandensystem integrierte mobile Musikanlage vorstellte.


Die Teilnehmer des VBL-Hallensprecher Workshops 2017/18 (Foto: Rainer Voß)

In Stuttgart übernahm Hallensprecher Frank Schuhmacher (Allianz MTV Stuttgart) den Part der Moderation und Moderationstechniken. Ergänzt wurde dieser Workshop durch den Besuch von Kim Renkema (ehemalige Stuttgarter Spielerin), die den Teilnehmern bestätigte, dass die Stimmung auf den Rängen auch sehr deutlich von den Spielerinnen auf dem Feld wahrgenommen wird. Besonders gefallen habe ihr, dass sie beim Warmspielen ihre Lieblingsmusik hören durfte. Das hätte ihr immer noch einen entscheidenden Pusch mehr gegeben. Abgerundet wurden die Workshops mit dem Besuch des anschließenden Volleyballspiels. Insgesamt haben zehn Vereine und zwei Gäste an den Workshops teilgenommen.

veröffentlicht am Dienstag, 6. Februar 2018 um 16:23; erstellt von Hoppe, Madeleine