VOLLEYBALL BUNDESLIGA

DSC-Nachwuchs auch 2017 wieder Spitze

Dresdner SC
Der Dresdner SC ist der erfolgreichste Club im deutschen Frauen-Nachwuchsvolleyball
Foto: Jörg Stemnler

Nicht nur die DSC Volleyball Damen können auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. Auch die Nachwuchsvolleyballerinnen des Dresdner SC mischen seit Langem die Meisterschaftsrunden auf – so auch in diesem Jahr.

Nachdem die Saison der Erstligamannschaft des DSC beendet war, starteten die Dresdner Nachwuchsvolleyballerinnen in die heiße Phase. Vom 29. April bis zum 18. Juni 2017 kämpften die Dresdner Mannschaften in den Altersklassen U14 bis U20 bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften um Medaillen und Titel. Die Bilanz kann sich sehen lassen.

Den Auftakt für den Zeitraum der Jugendmeisterschaften bildete die Deutsche Meisterschaft der U18 in Biberach am 29./30. April. Auch wenn sich Camilla Weitzel & Co. in diesem Jahr im Halbfinale der  SC Union Emlichheim knapp geschlagen geben mussten und der Traum von der Titelverteidigung nicht wahr wurde, so spielten sie trotzdem ein starkes Turnier und sicherten sich mit Platz 3 einmal mehr einen Platz auf dem Podest.

Ähnlich gestaltete sich auch der Turnierverlauf bei der U20. Anders als die U18 reiste man am 3./4. Juni allerdings als „Außenseiter“ zur Deutschen Nachwuchsmeisterschaften nach Schwerin, da nur zwei U20 Spielerinnen im Kader standen. Der Großteil der Spielerinnen stammte aus der U18. Umso mehr freut sich das Team von Trainer Jens Neudeck über den 3. Platz.

Ganz oben stand in diesem Sommer die U16. Beim Saisonhöhepunkt im bayrischen Unterschleißheim setzten sich Sarah Straube & Co. gegen 16 andere Mannschaften durch. In einem äußerst engen und spannenden Finale gegen VoR Paderborn konnte der Titel letztendlich gesichert werden. „Obwohl Paderborn zwei Satzbälle im zweiten Satz hatte, haben unsere Mädels die Nerven behalten und sind überzeugend aufgetreten“, freute sich Trainer Volker Grochau, welcher anschließend viele lobende Worte für das Team und seine Kollegen fand.

Nicht zu vergessen: auch die U14 zeigte bei der Regionalmeisterschaft ein überzeugenden Auftritt und schaffte die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft in Gladbeck, welche sie auf Platz 9 und mit wertvollen Erfahrungen im Gepäck beendete.

Diese Ergebnisse zeigen einmal mehr, wie gut die Nachwuchsarbeit am Stützpunkt Dresden funktioniert. Seit Langem mischen die Nachwuchstalente aus der Landeshauptstadt in den Meisterschaftsendrunden aller Altersklassen mit und holten in den letzten sieben Jahren insgesamt neun Meistertitel. Aus der Statistik des Volleyball Magazins (06/2017) geht der Dresdner SC sogar als erfolgreichster Club der letzten 17 Jahre hervor. Mit insgesamt 33 Podestplätzen (15x 1. Platz; 6x 2. Platz; 12x 3. Platz) liegen die Dresdner Nachwuchsvolleyballerinnen weit vor der Konkurrenz. Aktuell genießen sie ihre Sommerpause. Anfang August werden sie wieder in das Training einsteigen und sich auf eine neue, hoffentlich ebenso erfolgreiche Saison vorbereiten.

veröffentlicht am Mittwoch, 19. Juli 2017 um 12:58; erstellt von Dresdner SC 1898 e.V.
letzte Änderung: 20.07.17 15:49