VOLLEYBALL BUNDESLIGA

Aus der Türkei über Schwerin in die Türkei

SSC Palmberg Schwerin
Nationalspielerin Maren Brinker verlässt den SSC Palmberg Schwerin Richtung Türkei
Foto: EH Foto

Es war der Verpflichtungscoup der letzten Saison, als der SSC Palmberg Schwerin im November 2016 den Zugang von Nationalspielerin Maren Brinker vermelden konnte. Die 30-Jährige stand eigentlich beim türkischen Verein Idman Ocagi Trabzon unter Vertrag. Der bekam jedoch keine Spielgenehmigung für seine Ausländerinnen – zum Glück für den SSC, der den Poker um die begehrte Angreiferin gewinnen konnte. Ihre Erfahrung und Klasse zeigte sie besonders beeindruckend in den Play Offs um die Meisterschaft, gewann mit Schwerin den ersten deutschen Meistertitel ihrer Karriere. „Maren ist ein absoluter Vollprofi, hat das Team auf und neben dem Feld vorbildlich unterstützt und uns viele schöne Momente beschert“, dankt SSC-Geschäftsführer Andreas Burkard.

Nun zieht es Brinker, zweimalige Volleyballerin des Jahres und Nationalmannschaftskapitän, erneut in die Türkei, zum Erstligisten Çanakkale Belediyespor. Ein gewichtiger Grund: die Liebe. Im Sommer steht die Hochzeit mit Volleyballer und ebenfalls Nationalmannschaftskapitän Christian Fromm an, der bei Arkas Izmir in der Türkei anheuerte. „Wir verstehen, dass Maren ihrem Mann so nah wie möglich sein will und wünschen ihr natürlich für ihre persönliche und sportliche Zukunft alles Gute. Wer weiß, vielleicht ergibt sich ja später noch einmal die Chance, dass sie im SSC-Trikot auflaufen wird“, so Burkard.

SSC Palmberg Schwerin @ facebook

SSC @ google+

SSC @ twitter

veröffentlicht am Freitag, 9. Juni 2017 um 13:31; erstellt von kawi, Schweriner SC e.V.
letzte Änderung: 12.06.17 16:05
Supercup Showacts