Lippmann ist Sports&Travel MVP der Saison

VBL-News

Was für eine Saison für Louisa Lippmann! Am Mittwochabend gab es für die junge Diagonalspielerin gleich dreimal Grund zur Freude. Denn neben der Meisterschafts-Goldmedaille mit dem SSC Palmberg Schwerin und der goldenen MVP-Medaille für das dritte Finalspiel ist die 22-Jährige als Sports&Travel MVP (Most Valuable Player) der Saison 2016/17 ausgezeichnet worden.

MVP-Ehrung nach dem Spiel am Mittwoch: Burkard Wiebe (Teamleitung SSC Palmberg Schwerin), Louisa Lippmann (goldene MVP-Medaille), Renata Sandor (silberne MVP-Medaille) und Schwerins Maskottchen Volleo (Foto: SSC / Michael Dittmer, MidiGrafie)MVP-Ehrung nach dem Spiel am Mittwoch: Burkard Wiebe (Teamleitung SSC Palmberg Schwerin), Louisa Lippmann (goldene MVP-Medaille), Renata Sandor (silberne MVP-Medaille) und Schwerins Maskottchen Volleo (Foto: SSC / Michael Dittmer, MidiGrafie)

Lippmann wechselte vor Beginn der Spielzeit aus Dresden nach Schwerin. Hier zeigt sie großes Selbstvertrauen. Und so hat es die in Herford geborene Spielerin im Laufe der Saison auf neun goldene MVP-Medaillen und einmal Silber gebracht. „Es ehrt mich unglaublich, diese Auszeichnung in einer Liga mit so vielen Topspielerinnen zu bekommen. Es ist gleichzeitig ein Ansporn für kommende Aufgaben“, freut sich Lippmann. Neben dem MVP-Pokal durfte sich die Volleyballerin auch über einen Reisegutschein von Sports&Travel, dem exklusiven Reisepartner der Volleyball Bundesliga, freuen. Denn die Reiseagentur spendiert der Erstplatzierten einen 5-Sterne-Urlaub (plus Begleitperson) im Coral Beach Hotel & Resort (inklusive Halbpensionen und Flug) auf Zypern.

Auf Rang zwei landete bei den wertvollsten Spielerinnen der 1. Frauen-Bundesliga Libera Wanna Buakaew (7 x Gold, 1 x Silber) vom Allianz MTV Stuttgart. Den dritten Platz erreichte Naoko Hashimoto (6 x Gold, 1 x Silber) von den Roten Raben Vilsbiburg.

veröffentlicht am Donnerstag, 27. April 2017 um 11:59; erstellt von Bleydorn, Frank
letzte Änderung: 27.04.17 12:18