Melanie Horn geht als zweite Libera aufs Feld

VT Aurubis Hamburg
Konzentriert: Melanie Horn hat den Ball im Blick (Foto: Jule Paul)
Foto:

VT Aurubis Hamburg ist bei der Suche nach einer zweiten Libera fündig geworden. Die 24-jährige Melanie Horn kommt aus Kiel nach Hamburg und wird neben Claire Bertram die Aufgabe der Feldabwehr übernehmen. Ihre Größe von 159 cm wird sie nicht nur in der Feldabwehr mit vollem Einsatz einbringen, sondern auch in ihrem Beruf als Erzieherin, in dem sie neben dem Volleyball auch weiterhin arbeiten wird.

Trainer Dirk Sauermann beschreibt Melanie Horn wie folgt: "Melanie hat für ihren Traum in der 1. Bundesliga Volleyball zu spielen, private und berufliche Veränderungen aktiv vorangetrieben und uns auch damit signalisiert, dass sie unserem Team mit voller Motivation angehören wird. Melli bringt eine gute technische Ausbildung mit und hat sich in den letzten Jahren auf der Liberoposition in der 2. Bundesliga etabliert. Sie wird Claire Bertram in Training und Wettkampf unterstützen und gleichzeitig das Beste aus sich und Claire herausholen, da sie um jeden Einsatz kämpfen wird!"

Auch Melanie Horn freut sich über ihren Wechsel: "Bei VT Aurubis Hamburg kann ich meinen Traum 1. Liga zu spielen verwirklichen. Den Verein habe ich über die direkten Duelle in der zweiten Bundesliga hinaus bereits länger verfolgt und mir gesagt, wenn nicht jetzt, wann dann? Da mir Trainer Dirk Sauermann auch schon länger bekannt ist und ich die Mischung aus jüngeren und erfahrenen Spielerinnen für sehr reizvoll halte, fiel mir die Entscheidung für Hamburg leicht. Es freut mich zudem, dass ich neben meinem Traum vom Volleyball in der 1. Bundesliga auch meinen Traumjob weiterhin parallel ausüben kann. Die Arbeit als Erzieherin mit Krippenkindern im Alter von 0 - 3 Jahren ist für mich ein guter Ausgleich zum Leistungssport. Sportlich und Menschlich hoffe ich, dass wir als Team schnell zusammen finden, gemeinsam gewinnen und verlieren. Wenn wir es schaffen, auch aus Niederlagen zu lernen, werden wir sicherlich eine gute Saison spielen, in der ich mich natürlich auch persönlich weiterentwickeln möchte."

veröffentlicht am Sonntag, 26. Juli 2015 um 10:58; erstellt von Georg Bücking, TV Fischbek von 1921 e.V.
letzte Änderung: 27.07.15 08:06