Keine Punkte und zwei Verletzte

SV Lohhof vs. Rote Raben Vilsbiburg II, 10.02.19, 2. BLSF
Stefanie John (#5) im Zuspiel, Noelle Forcher (#7) & Celina Krippahl (#3) im Spiel gegen Vilsbiburg
Foto: Frank Forcher

Seine Mädels starteten gegen den Tabellendritten aus Vilsbiburg gut in die Partie. Erneut waren es druckvolle Aufschläge, die den Gast anfangs in Bedrängnis brachten und eine 6:1 Führung bescherten. Als Diagonalangreiferin Carina Malescha dann beim Blockversuch auf einem gegnerischen Fuß landete und für Celina Krippahl ausgewechselt werden musste, mussten sich die Lohhoferinnen erstmal neu sortieren. Vilsbiburg nutzte das Momentum und erhöhte kontinuierlich den Druck. Beim Stand vom 11:11 konnte der Gast erstmals ausgleichen und anschließend über eine 16:12-Führung den Satz mit 25:17 gewinnen.

Im zweiten Satz wechselte Kapitänin Theresa Schieder auf die Diagonalposition und Celina Krippahl auf die Außenposition. Aber der Express der Roten Raben war in voller Fahrt. Druckvolle Aufschläge setzten die Lohhofer Annahme enorm unter Druck, so dass Zuspielerin Stefanie John ihr variables Spiel nicht aufziehen konnte. Der stabile Block des Gegners war dann oftmals zur Stelle und stellte die Angreiferinnen vor unlösbare Probleme. Deutlich ging dieser Durchgang mit 25:16 an die Niederbayern.

Nach der 10-Minuten-Satzpause mit einem wundervollen Showact der HipHop-Truppe des TSC Unterschleißheim starteten die Lohhoferinnen mit neuem Elan in den dritten Satz. Diesen konnten sie offen gestalten, bevor beim Stand von 9:10 erneut Totenstille in der Halle war. Laura Gentner war bei der Landung nach einem Angriff unglücklich aufgekommen und umgeknickt. Auch für sie war die Partie mit dieser Verletzung beendet. Mittelblockerin Laura Müller, die die ersten beiden Sätze auf ihrer angestammten Position spielte, kam nun auf der Außenposition ins Spiel. Trotz des erneuten Schocks konnten die Damen von Patrick Sprung diesen Satz bis zum 18:18 hin ausgeglichen gestalten. Dann zog Vilsbiburg die Zügel nochmals an und konnte diesen Satz letztlich mit 25:22 für sich entscheiden. MVPs wurden auf Lohhofer Seite erneut Kapitänin Theresa Schieder und auf Vilsbiburger Seite Halli Amaro.

veröffentlicht am Montag, 11. Februar 2019 um 11:33; erstellt von Martina Banse, SV Lohhof e.V.
Supercup Showacts