Ungeschlagener Tabellenführer beim VCW

VC Wiesbaden vs. Allianz MTV Stuttgart, 27.01.19, 1. BLF
Nach dem Erfolg in Potsdam geht der VCW positiv ins Spiel gegen Stuttgart
Foto: Detlef Gottwald

Am Sonntagabend kommt der ungeschlagene Tabellenführer der Ersten Volleyball Bundesliga in Hessens Landeshauptstadt. Um 19:15 Uhr empfängt der VC Wiesbaden Meisterfavorit Allianz MTV Stuttgart zum Heimspiel in der Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit. Das von der Nassauischen Sparkasse präsentierte Topspiel wird live auf Sport1 im Free-TV gezeigt.

Dass der MTV oben von der Tabellenspitze grüßt, überrascht VCW-Chef-Trainer Dirk Groß nicht: „Stuttgart war auch schon in den vergangenen Spielzeiten  immer sehr gut und hat sich im Sommer nochmal verstärkt. Klar, dass das Team nun auch endlich die Meisterschaft gewinnen will“, sagt der Diplom-Trainer. Die Favoritenrolle sei daher auch klar verteilt. Kein Wunder bei zwölf Siegen aus zwölf Spielen, die Allianz MTV Stuttgart bislang eingefahren hat. Erst fünf Sätze haben die Schwaben während der gesamten Saison abgegeben. Zwei davon immerhin an den VCW: Nämlich beim Hinspiel Anfang November, als Wiesbaden den MTV in den Tie-Break zwang und dann knapp verlor.

Mit dem entsprechenden Respekt will der VC Wiesbaden die Partie am Sonntagabend vor eigenem Publikum angehen. Aber auch mit einer ordentlichen Portion Lockerheit: „Wir können befreit aufspielen und uns in jedem Spiel weiter verbessern. Da ist jede Spielminute wichtig.“ Man schaue auch bereits auf den kommenden Gegner. Die Roten Raben Vilsbiburg, gegen die der VCW am 6. Februar zu Hause antritt, sind ein direkter Konkurrent im Kampf um die Playoffs. „Die Zeit bis zu diesem Spiel“, erklärt Groß, „wollen wir nutzen, um uns eins, zwei Baustellen herauszupicken und an diesen zu arbeiten. Das ist unser Plan.“

Herschenken wird der VCW die Partie gegen Stuttgart freilich nicht. Zumal die Hessinnen wieder – mit Ausnahme der länger verletzten Simona Kóšová – alle Spielerinnen einsatzfähig an Bord haben. Außerdem hat der hart erkämpfte 3:2-Auswärtserfolg vergangenen Sonntag beim SC Potsdam den Wiesbadenerinnen gut getan: „Es gibt uns allen ein gutes Gefühl, wenn man gegen Mannschaften, die ganz oben mitspielen können, gewinnt. Das Team hat sich für die harte Arbeit  belohnt.“ Diesen Schwung gilt es am Sonntagabend vor dem lautstarken Heimpublikum mitzunehmen.

Das Spiel zwischen dem VC Wiesbaden und Allianz MTV Stuttgart wird am Sonntag, dem 27. Januar, um 19:15 Uhr angepfiffen. Die Sporthalle am Platz der Deutschen Einheit öffnet wie gewohnt um 17:30 Uhr. Das Topspiel wird auf Sport1 live im Free-TV gezeigt. Tickets gibt’s im Online-Ticket-Shop unter www.vc-wiesbaden.de/tickets, im VCW-Fanshop in der Kleinen Schwalbacher Straße oder an der Abendkasse.

veröffentlicht am Donnerstag, 24. Januar 2019 um 12:09; erstellt von 1. VC Wiesbaden e.V.
Supercup Showacts