Tabellenführer Haching in Bühl

Volleyball Bisons Bühl vs. HYPO TIROL AlpenVolleys Haching, 23.01.19, 1. BLM
Volle Konzentration heißt es gegen den Tabellenführer
Foto: Lucas Martin Photography

Kaum Pause lässt der aktuelle Spielplan den Volleyball Bisons Bühl. Am Mittwoch den 23.01.2019 gastiert mit den HYPO TIROL AlpenVolleys Haching der aktuelle Tabellenführer in der Bühler Großsporthalle.

Mit den AlpenVolleys kommt auch ein ehemaliges Bison zurück an seine alte Wirkungsstätte, seit dieser Saison läuft Florian Ringseis für die Hachinger auf. Ringseis spielte 2013-2015 bei den Bisons. Für Ringseis ist es immer was Besonderes, zurück nach Bühl zu kommen: „Bühl war meine erste Station im Ausland, und ich bin aufgenommen worden wie in einer Familie. Ich habe mich immer wohl gefühlt und noch immer stehe ich mit sehr vielen Leuten in Kontakt. Ich erwarte ein schweres Spiel, denn im Bühler Hexenkessel hat sich noch nie eine Mannschaft leichtgetan, und mit den Fans im Hintergrund ist das Team immer gefährlich.“

Die AlpenVolleys sind zurzeit auf der Suche nach einem Ersatz für den verletzten Thomas Hodges, der Diagonalangreifer wird den Hachingern längere Zeit fehlen.

Dennoch wird es für die Bisons ein schweres Spiel werden, so haben die Hachinger erst eine Partie in der laufenden Saison verloren. Für die Bühler geht es darum, sich bestmöglich vor eigenem Publikum zu präsentieren. In der letzten Saison gelang das Meisterstück im Hexenkessel und Haching konnte mit einem klaren 3:0 besiegt werden. Bühls Headcoach Ruben Wolochin hofft, dass seine Spieler den Schwung aus dem Herrschingspiel mitnehmen können: „Die Mannschaft ist sehr gut drauf nach dem Sieg in Herrsching, nun müssen wir diesen Aufwind mitnehmen und so gut wie möglich gegen den Tabellenführer spielen. Haching ist ein sehr gut organisiertes Team und sie haben einen sehr aggressiven Aufschlag. Der Schlüssel zum Erfolg: unsere Annahme stabilisieren, damit wir unser Spiel ruhig aufziehen können.“

Auch Cotrainer Alejandro Kolevich erwartet ein sehr spannendes Spiel: „Es ist immer eine gute Möglichkeit für unsere jungen Spieler, sich mit den besten Mannschaften in der Liga zu messen. Wenn wir eine gute Blockarbeit abliefern und einen guten Angriff zeigen, haben wir eine Chance gegen Haching. Unbedingt muss die Annahme stimmen, damit wir dem Druck standhalten können. Wenn wir in allen Bereichen unsere beste Leistung zeigen, ist am Mittwoch etwas drin.“

Für alle, die sich noch keine Tickets gesichert haben, es gibt noch Karten im Bürgerhaus Neuer Markt und online bei Ticketmaster.

veröffentlicht am Montag, 21. Januar 2019 um 20:58; erstellt von Sabrina Bäcker, TV Bühl Volleyball
letzte Änderung: 21.01.19 20:58
Supercup Showacts
Supercup Showacts