Rückrundenstart beim TV Baden in 2019

TV Baden vs. TuB Bocholt, 13.01.19, 2. BLNM
Es wird wieder auf die Teamleistung ankommen!
Foto: TV Baden/Björn Hake

Zwischen der Auftaktniederlage (2:3) in Bocholt und dem Sensationssieg (3:2) im Heimspiel gegen den Moerser SC liegt für den TV Baden die gesamte Hinrunde in der 2. Bundesliga Nord der Männer. "In Bocholt waren es im September jedoch völlig andere Voraussetzungen als im Dezember gegen Moers", so Teammanager Sagajewski. Bocholt war seinerzeit noch "nicht im Saft". Die Beachteams waren erst kurz wieder im Hallentraining und der TuB schien noch nicht richtig eingespielt zu sein. So konnten die jungen Aufsteiger aus dem Raum Bremen mit einem glücklich erspielten Punkt im Gepäck die gesellige Rückreise antreten. Im weiteren Verlauf nahmen die Badener jedoch an Fahrt auf. Sieg in Essen und die Heimerfolge gegen Braunschweig und Delbrück stärkten das Selbstvertrauen an der Weser. Hinzu kam der Punktgewinn in Warnemünde. Krönender Abschluss der Hinrunde war der sensationelle Heimsieg gegen den Moerser SC (3:2).  Dazwischen galt es reichlich Lehrgeld zu zahlen.

Nun liegt eine mehrwöchige Weihnachtspause hinter den Teams. Völlig neue Vorraussetzungen also! In Baden ist man gespannt welche Verwerfungen daraus in der Tabelle entstehen werden.

Favoritenstürze? Außenseitersiege?

Trainer Bartolone will mit seinen Badener Jungs die "Chancen nutzen und angreifen". Als Team haben sie bereits mehrfach überzeugt. Die besseren Einzelspieler standen jedoch oft auf des Gegners Seite. Alle Videos sind studiert, es gibt keine Überraschungen ... oder doch?!

In Baden heißt es am Sonntag in der Lahof-Arena wieder "Herzlich Willkommen". Wir begrüßen unsere Gäste aus Bocholt,das Schiedsrichtergespann, den Beobachter und nicht zuletzt unsere Zuschauer und Fans!

veröffentlicht am Mittwoch, 9. Januar 2019 um 01:17; erstellt von Sagajewski, TV Baden von 1910 e.V.
letzte Änderung: 09.01.19 12:18
Supercup Showacts