Supercup News - VBL
  • comdirect Supercup: bet-at-home.com neuer Premiumpartner
    VBL | Pressemitteilungen
    Die Volleyball Bundesliga freut sich, einen neuen Premiumpartner für den comdirect Supercup präsentieren zu können: bet-at-home.com.

    Noch knapp drei Wochen bis zum Aufschlag: Am 20. Oktober 2019 steigt der comdirect Supercup in der TUI Arena in Hannover. Schon heute gibt es weitere gute Nachrichten. Die Volleyball Bundesliga freut sich, in enger Zusammenarbeit mit ihrem Media-Management und Sponsoring-Berater antesi media GmbH einen neuen Premiumpartner für das Highlight zum Saisonauftakt präsentieren zu können: bet-at-home.com.


    Wird neuer Premiumpartner beim comdirect Supercup: bet-at-home.com (Bild: bet-at-home.com)

    bet-at-home.com engagiert sich erstmals im deutschen Hallenvolleyball bei einem Event der Volleyball Bundesliga und wird als Premiumpartner auf allen relevanten Werbeflächen präsent sein. Zudem nutzt bet-at-home.com auch eine der neuartigsten Werbemöglichkeiten im Hallensport, den ASB LumiFlex Videoglasboden von ASB GlassFloor, die innovative Neuheit beim diesjährigen comdirect Supercup.  

    Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. bet-at-home.com wurde im Dezember 1999 im oberösterreichischen Wels von Jochen Dickinger und Franz Ömer gegründet. Mit mehr als 5,1 Mio. registrierten Kunden zählt das börsennotierte Unternehmen mit seinen Tochtergesellschaften zu den erfolgreichsten Glücksspielanbietern Europas. Das vielfältige Angebot auf www.bet-at-home.com umfasst Sportwetten, Casino, Live-Casino, Poker, Vegas-Spiele und Virtual Sports. Allein im Bereich Sportwetten wurden im Geschäftsjahr 2018 über 411.000 Events aus mehr als 83 Sportarten angeboten.

    Alexander Aigner, Head of Marketing & Customer Relations bet-at-home.com:

    „Nach den erfolgreichen Sponsoring-Kooperationen im Rahmen der Beachvolleyball-WM in Hamburg sowie dem Vienna Major möchte sich bet-at-home.com beim anstehenden Supercup weiter als starker Partner im Volleyball positionieren. Darüber hinaus sehen wir im LumiFlex Videoglasboden eine völlig neue Dimension innovativer Werbeplatzierung, die einen Mehrwert für Veranstalter, Sponsoringpartner und Zuschauer gleichermaßen bringt.“

    Frido Gutknecht, Manager Vermarktung und Marketing Volleyball Bundesliga:

    „Mit bet-at-home.com gewinnen wir einen neuen international renommierten Partner für unser Highlight zum Saisonauftakt hinzu. Wir freuen uns auch darüber, dass wir bet-at-home.com für die diesjährige Neuheit, den ASB LumiFlex, begeistern konnten. Es werden zwei spannende Finalpartien am 20. Oktober in der TUI-Arena in Hannover und bet-at-home.com wird u.a. als Presenter des Satz- und Matchballes mittendrin statt nur dabei sein. Die Zuschauer dürfen sich auf eine innovative und neuartige Präsentation unseres Premiumpartners freuen.“

    Wer noch keine Karte für das Saisonauftakt-Highlight am 20. Oktober hat, der sollte schnell zuschlagen. Tickets gibt es hier:

    Eintrittskarten (ab 14 Euro) für den comdirect Supercup am 20. Oktober 2019 in der TUI Arena sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*) und über www.eventim.de (Ticket-Hotline 01806-570070*) erhältlich. *0,20€/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60€/Anruf inkl. MwSt. aus den deutschen Mobilfunknetzen.

    01.10.2019 12:57
  • comdirect Supercup: GEFF SPORT DEUTSCHLAND wird Offizieller Ausrüster
    VBL | Pressemitteilungen
    Die Volleyball Bundesliga freut sich, mit GEFF SPORT DEUTSCHLAND einen weiteren Partner für den comdirect Supercup präsentieren zu können.

    Es wird das Saisonauftakt-Highlight: Am 20. Oktober 2019 schlagen Deutschlands beste Volleyballerinnen und Volleyballer beim comdirect Supercup in der TUI Arena Hannover auf. Die Volleyball Bundesliga freut sich, mit GEFF SPORT DEUTSCHLAND einen weiteren Partner präsentieren zu können.


    GEFF wird Offizieller Ausrüster des comdirect Supercup 2019. (Bild: GEFF)

    GEFF wird in diesem Jahr Offizieller Ausrüster des comdirect Supercup sein und das Event mit einer individuell erstellen Ausrüstung deutlich aufwerten. GEFF stattet nicht nur das gesamte Organisationsteam mit allen ehrenamtlichen Helfern aus, sondern wird zudem auch die Schieds- und Linienrichter neu einkleiden.

    Das Design der Ausrüstung wurde individuell auf das Event abgestimmt und trägt zu einer deutlichen Aufwertung des gesamten Erscheinungsbildes bei. Die insgesamt rund 100 Personen des Organisationsteams werden in der TUI Arena für jeden Zuschauer direkt erkennbar sein und auch dank der neuen Ausrüstung von GEFF für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Auch die Schieds- und Linienrichter werden bei der Leitung der beiden Finalspiele (ab 13:45 Uhr: Berlin Recycling Volleys gegen VfB Friedrichshafen – ab 16:30 Uhr: Allianz MTV Stuttgart gegen SSC Palmberg Schwerin) in ihrem neuen Outfit eine gute Figur abgeben - auf und neben dem Spielfeld. 

    GEFF wurde 2010 gegründet, um der Nachfrage an stets rechtzeitiger Lieferung an Teamwear nachzukommen. Heute ist GEFF dank der Digitaldruck-Technologie der größte Hersteller von personalisierter Teamwear mit Sublimationsdruck in Europa. Bei dem Sublimationsdruck handelt es sich um ein modernes Druckverfahren, das insbesondere zum Bedrucken von Textilien verwendet wird. Es hat den großen Vorteil, dass die bedruckte Fläche nicht spürbar ist.

    Bei anderen Druckverfahren haben Sie beim Tragen der Kleidung oft das Gefühl, dass der Aufdruck kratzt oder das Textilgewebe steif ist. Dies ist beim Sublimationsdruck nicht der Fall, weshalb auch großflächige Motive auf die Textilien gedruckt werden können. Eine einzigartige Kombination aus der neuesten Generation an Maschinen und dem Management von Design, Layout und Digitaldruck zeichnet GEFF aus. Dies ermöglicht GEFF eine enorme Anzahl an personalisierter Ware herzustellen.

    Maxmilian Staib, Geschäftsleitung GEFF SPORT DEUTSCHLAND:

    „Wir freuen uns, mit GEFF offizieller Ausrüster und damit ein Teil des comdirect Supercup 2019 zu sein. Im Rahmen unseres Engagements mit der Volleyball Bundesliga präsentieren wir dort unsere individuell gestalteten GEFF VOLLEYBALL Trikots einem breiten Publikum aus Fans, aktiven Spielern, Funktionären und natürlich auch den Profis auf dem Feld. Die wichtigste Message dabei: wir produzieren alle Trikots made-to-order in unserer hauseigenen Produktion in Madrid innerhalb von 15 Arbeitstagen."

    Frido Gutknecht, Manager Vermarktung und Marketing Volleyball Bundesliga:

    „GEFF steht für Innovation und Individualität und passt daher optimal zum comdirect Supercup. GEFF bereichert in diesem Jahr das gesamte Organisationsteam der Volleyball Bundesliga mit allen ehrenamtlichen Helfern, Ballrollern und Wischern sowie die Schieds- und Linienrichter mit einer individuell erstellten und auf das Event abgestimmten Ausrüstung. Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr die Outfits von GEFF beim comdirect Supercup tragen dürfen, über die neue Partnerschaft und weitere Aufwertung des ersten Volleyball-Highlights der Saison.“

    Wer noch keine Karte für das Saisonauftakt-Highlight am 20. Oktober hat, der sollte schnell zuschlagen. Tickets gibt es hier:

    Eintrittskarten (ab 14 Euro) für den comdirect Supercup am 20. Oktober 2019 in der TUI Arena sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*) und über www.eventim.de (Ticket-Hotline 01806-570070*) erhältlich. *0,20€/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60€/Anruf inkl. MwSt. aus den deutschen Mobilfunknetzen.

    25.09.2019 16:24
  • comdirect Supercup: GfL Hannover – die unverzichtbaren Helfer
    VBL | Pressemitteilungen
    Den meisten Zuschauern werden sie kaum auffallen und doch sind sie so unersetzlich für den comdirect Supercup wie die Spielerinnen und Spieler auf dem Feld – die freiwilligen Helferinnen und Helfer der GfL Hannover.

    Den meisten Zuschauern werden sie kaum auffallen und doch sind sie so unersetzlich für den comdirect Supercup wie die Spielerinnen und Spieler auf dem Feld – die freiwilligen Helferinnen und Helfer der GfL Hannover.


    Unverzichtbare Helfer: Die Volunteers der GfL Hannover beim comdirect Supercup 2018 (Foto: Sebastian Wells)

    Bereits zum dritten Mal unterstützt der Verein am 20. Oktober in der TUI Arena Hannover das erste Volleyball-Highlight der Saison mit über 70 Freiwilligen. Der Ansturm auf die Volunteer-Plätze ist ungebrochen. „Im Nachhinein wird es wieder mehr Interessenten als verfügbare Plätze geben“, ist sich Jugendwart Wolf-Werner Lutze sicher, der die Helferinnen und Helfer von Vereinsseite aus koordiniert.

    Sichtbar werden die Volunteers für alle Besucher vor allem beim Einlass sowie als Courtpersonal (Ballroller und Quickmopper) bei den Spielen zwischen Meister und Pokalsieger bei den Frauen und Männern. Doch auch hinter den Kulissen sind die 13 bis 69 Jahre alten Freiwilligen für den reibungslosen Ablauf unverzichtbar. Sie helfen beim Auf- und Abbau in der Halle, unterstützen das Medienteam und die Technik oder sind als Teamguides Ansprechpartner für die teilnehmenden Mannschaften.

    Dabei sieht sich der Verein nicht nur als Helfer, sondern auch als Botschafter des Volleyballs für die Region Hannover. Denn wer in der Umgebung der niedersächsischen Landeshauptstadt Bundesliga-Volleyball sehen möchte, muss derzeit zu den Helios Grizzlys Giesen ins rund 40 Kilometer entfernte Hildesheim reisen. „Der comdirect Supercup ist die einzige hochklassige Volleyballveranstaltung in Hannover und Umgebung“, sagt GfL-Jugendwart Lutze, der das Event als wichtigen Anker in der Region sieht, „weil es fast die einzige Möglichkeit ist, auch über Hannovers Medien für Volleyball zu werben“.

    Wenn am 20. Oktober bei den Männern die Berlin Recycling Volleys gegen den VfB Friedrichshafen antreten (ab 13:45 Uhr) und im Anschluss bei den Frauen Allianz MTV Stuttgart dem SSC Palmberg Schwerin gegenübersteht (ab 16:30 Uhr), werden die Volunteers der GfL Hannover ihren Idolen wieder ganz nah sein können. Und alle Besucher können sich sicher sein, hinter den Kulissen läuft alles wie geschmiert, auch wenn sie die fleißigen Helfer vielleicht gar nicht zu Gesicht bekommen.

    Wer noch keine Karte für das Saisonauftakt-Highlight am 20. Oktober hat, der sollte schnell zuschlagen. Tickets gibt es hier:

    Eintrittskarten (ab 14 Euro) für den comdirect Supercup am 20. Oktober 2019 in der TUI Arena sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*) und über www.eventim.de (Ticket-Hotline 01806-570070*) erhältlich. *0,20€/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60€/Anruf inkl. MwSt. aus den deutschen Mobilfunknetzen.

    20.09.2019 12:08
  • Aufschlag in Hannover: "Mit einem guten Gefühl in die ganze Saison"
    VBL | Pressemitteilungen
    Fünf Wochen sind es noch bist zum comdirect Supercup in Hannover, doch am Donnerstag hat die Trophäe bereits eine kurze Stippvisite in Niedersachsens Landeshauptstadt absolviert.

    Fünf Wochen sind es noch bist zum comdirect Supercup in Hannover, doch am Donnerstag hat die Trophäe bereits eine kurze Stippvisite in Niedersachsens Landeshauptstadt absolviert. Gemeinsam mit Nele Barber vom amtierenden Supercup-Sieger SSC Palmberg Schwerin und Georg Klein vom zehnmaligen Männer-Meister Berlin Recycling Volleys war der Supercup bei Hannovers Sozial- und Sportdezernentin Konstanze Beckedorf im Neuen Rathaus zu Gast.


    Nele Barber, Konstanze Beckedorf und Georg Klein (v.l.) vor dem neuen Rathaus Hannover (Foto: VBL)

    „Der Volleyball Supercup wird schon zum dritten Mal in Folge in unserer Stadt ausgetragen. Wir freuen uns natürlich darüber, dass wir im Rahmen eines so großartigen Sportevents die Spielerinnen und Spieler sowie die Fans mittlerweile regelmäßig in Hannover begrüßen dürfen“, sagt Beckedorf. Beim ersten Volleyball-Highlight der neuen Saison treffen am 20. Oktober in der TUI Arena zunächst bei den Männern ab 13:45 Uhr die BR Volleys als Meister auf den amtierenden Pokalsieger VfB Friedrichshafen. Im Anschluss stehen sich bei den Frauen ab 16:30 Uhr der Meister Allianz MTV Stuttgart und die Pokalsiegerinnen des SSC Palmberg Schwerin gegenüber.

    „Der Supercup ist der erste Titel der Saison. Wenn du den gewinnst, gehst du mit einem guten Gefühl in die ganze Saison, weil du gezeigt hast, dass du deine Leistungen bringen kannst, wenn es wirklich drauf ankommt“, unterstreicht der Berliner Georg Klein den Wert des Spiels gegen den Dauerrivalen vom Bodensee. „Mindestens zwei Titel“ haben sich die Berliner für die am 12. Oktober beginnende Saison vorgenommen, mit einem Sieg im Supercup wären „50 Prozent davon schon abgehakt“, scherzt Klein im Gespräch mit Supercup-Medienpartner „Sportbuzzer“.

    „Der Supercup ist gleich zu Beginn der Saison so ein „Big Duel“, bei dem man sich beweisen kann“, sagt Nele Barber, die im Sommer vom VC Wiesbaden nach Schwerin wechselte. Auch wenn die Nationalspielerinnen jetzt erst nach und nach ins Training zurückkehren, hofft Barber auf gute Spiele gleich vom Saisonstart weg: „Der Anfang der Saison ist auch wichtig für eine Mannschaft.“

    Während Klein schon seinen vierten Supercup (bisher ein Sieg mit Friedrichshafen, zwei Niederlagen mit Berlin) absolvieren wird, ist es für Barber der erste Aufritt beim klassischen Duell zwischen Meister und Pokalsieger, bei dem es in diesem Jahr einen weiteren Debütanten geben wird: Den LumiFlex-Boden von ASB Glassfloor, einen riesigen auf dem Rücken liegenden Monitor, auf dessen gesamter Spielfläche digitale Inhalte wie Animationen, Videos, Werbung oder Statistiken gezeigt werden können.

    „Mit dem Voll-LED-Videoboden LumiFlex läutet ASB GlassFloor die Revolution im Hallensport ein. Erstmals wird beim comdirect Supercup ein offizieller Titel in einer olympischen Sportart auf einem mit LEDs unterlegten Sportboden aus Glas ausgetragen. Wir bedanken uns bei der Volleyball Bundesliga für das in uns gesetzte Vertrauen – es wird ein tolles Event“, sagt Jan Weber, Leiter Sales bei ASB GlassFloor.

    Wer noch keine Karte für das Saisonauftakt-Highlight am 20. Oktober hat, der sollte schnell zuschlagen. Tickets gibt es hier:

    Eintrittskarten (ab 14 Euro) für den comdirect Supercup am 20. Oktober 2019 in der TUI Arena sind über www.ticketmaster.de (Ticket-Hotline 01806-999 0000*) und über www.eventim.de (Ticket-Hotline 01806-570070*) erhältlich. *0,20€/Anruf inkl. MwSt. aus den Festnetzen, max. 0,60€/Anruf inkl. MwSt. aus den deutschen Mobilfunknetzen.

    13.09.2019 10:44

comdirect Supercup: bet-at-home.com neuer Premiumpartner

VBL | Pressemitteilungen

Die Volleyball Bundesliga freut sich, einen neuen Premiumpartner für den comdirect Supercup präsentieren zu können: bet-at-home.com.

01.10.2019 12:57

comdirect Supercup: GEFF SPORT DEUTSCHLAND wird Offizieller Ausrüster

VBL | Pressemitteilungen

Die Volleyball Bundesliga freut sich, mit GEFF SPORT DEUTSCHLAND einen weiteren Partner für den comdirect Supercup präsentieren zu können.

25.09.2019 16:24

comdirect Supercup: GfL Hannover – die unverzichtbaren Helfer

VBL | Pressemitteilungen

Den meisten Zuschauern werden sie kaum auffallen und doch sind sie so unersetzlich für den comdirect Supercup wie die Spielerinnen und Spieler auf dem Feld – die freiwilligen Helferinnen und Helfer der GfL Hannover.

20.09.2019 12:08

Am Weltkindertag: Supercup-Tickets zum halben Preis

VBL | Pressemitteilungen

Gemeinsam mit Ticketmaster Deutschland bietet die Volleyball Bundesliga nur am 20. September 2019 alle ermäßigten Tickets für den comdirect Supercup am 20. Oktober in der TUI Arena Hannover noch einmal zum halben Preis an.

20.09.2019 11:46

weitere Artikel anzeigen

Supercup Showacts