Neu: Weiterbildung zum Athletenmanager

Partner-News

Ab Februar startet am IST-Studieninstitut erstmals die berufsbegleitende Weiterbildung "Athletenmanagement". Das Fernstudium richtet sich an alle, die zum persönlichen Karrierebegleiter für Leistungssportler werden möchten.

Foto: IST-Studieninstitut

Das IST-Studieninstitut - seit über 25 Jahren Spezialist für Bildungsangebote im Sportbusiness - hat jetzt die neue Weiterbildung "Athletenmanagement" entwickelt. Die Teilnehmer sind nach erfolgreichem Abschluss in der Lage, einen Athleten optimal zu betreuen und ihn im herausfordernden Wettbewerb des Leistungssports nachhaltig zu positionieren.

Das Einzigartige an dieser praxisnahen Weiterbildung: Mit diesem IST-Diplom bietet das IST-Studieninstitut eine ganzheitliche Qualifikation an, mit der sich die Teilnehmer auf die sogenannte 360-Grad-Betreuung von Athleten im Leistungssport vorbereiten. Sie erhalten das erforderliche Fachwissen, um Athleten als wichtiger Ratgeber und kompetenter Ansprechpartner in nahezu allen Bereichen des Sports zur Seite zu stehen. Neben klassischen Themen wie Sportmarketing, Sponsorenakquise oder PR- und Öffentlichkeitsarbeit stehen unter anderem sportpsychologische, transferrechtliche und betriebswirtschaftliche Aspekte im Fokus.

Die 16-monatige Weiterbildung zum Athletenmanager wird als staatlich geprüfter und zugelassener Fernunterricht durchgeführt. Sie richtet sich zum einen an diejenigen, die bereits erste Erfahrungen in diesem Bereich haben, wie z.B. Spielervermittler, Mitarbeiter von Beratungsagenturen, Trainer oder Angehörige von Leistungssportlern. Und zum anderen an alle, die neu in die Betreuung, Vermarktung und Beratung von Sportlern im Leistungssegment einsteigen möchten.

Dass eine solche Themenvielfalt, wie sie diese Weiterbildung abdeckt, wichtig ist, wissen auch Branchenexperten. So sagt zum Beispiel Kai Birras, Leiter Marketing & Service und Player Manager der SportsTotal GmbH, die unter anderem Leistungssportler wie Marco Reus, Mario Götze und Toni Kroos betreut: "Neben der sportlichen Laufbahnberatung des Sportlers stehen für uns bei SportsTotal natürlich noch zahlreiche weitere Themengebiete im Fokus, die unseres Erachtens für ein professionelles Spieler- bzw. Athletenmanagement von existenzieller Bedeutung sind. Dazu gehört unter anderem die Vermarktung des Sportlers, die PR-Betreuung und die intensive Betreuung seiner Karriere. Aber auch die Herausforderungen und Chancen in den sozialen Medien und in der Online-Welt sowie die Testimonialvermarktung sind dabei wichtige Bereiche. Auch der private Bereich ist immens wichtig."

Auch Angelina Hübner, zweifache Volleyball-Olympia-Teilnehmerin und Gründerin der Sportleragentur GreenFlameSports, weiß - auch durch ihre neue Tätigkeit - worauf es bei der Betreuung von Sportlern ankommt: "Der Job als Manager hat viele spannende Facetten. Die Athleten erwarten, dass wir für sie die Verhandlung, Vermittlung und das Überprüfen von Verträgen und somit die Kommunikation mit den Vereinen übernehmen. Unsere Erfahrung spielt dabei eine große Rolle, ein grundlegendes Wissen in diesen Bereichen ist jedoch fundamental. Wir sind Ansprechpartner für alle Themen, die bei der Karriereplanung eine Rolle spielen und müssen Fragen zu Studienmöglichkeiten, Versicherungen und Steuern beantworten oder an unser Netzwerk weiterleiten. Vor allem junge Athleten brauchen darüber hinaus Unterstützung bei Themen wie Erwartungsmanagement, Leistungsdruck und der Lösung von Problemen mit Mitspielern oder Trainern. In unserer Funktion als Mentor und Coach bieten wir ihnen dafür einen vertrauensvollen Rahmen."

Auch für aktive Leistungssportler ist die IST-Weiterbildung "Athletenmanagement" interessant. Sie bringen dank der eigenen Erfahrungen bereits optimale Voraussetzungen mit, die sie für die spätere Rundum-Betreuung von Athleten brauchen. Mit der flexiblen Weiterbildung können sie sich auch parallel zu ihrem Berufsalltag das nötige Grundlagenwissen aneignen, das sie nach Beendigung ihrer aktiven Karriere als Athletenmanager benötigen.

Die Weiterbildung "Athletenmanagement" startet erstmals im Februar 2016, zum zweiten Mal dann im August. Ausführliche Informationen gibt es unter www.ist.de/athletenmanagement.

Quelle: IST-Studieninstitut, Martin Müsken

veröffentlicht am Montag, 28. Dezember 2015 um 10:06; erstellt von Bleydorn, Frank