VBL-News - VBL

Der Countdown zum Supercup 2019

Supercup | VBL-News

In fünf Tagen steigt das erste Highlight der Saison 2019/20 mit dem comdirect Supercup in Hannover.

Zum dritten Mal wird in der TUI Arena der Gewinner des Aufeinandertreffens zwischen Deutschem Meister und DVV-Pokalsieger der Vorsaison ermittelt. Am Sonntag, den 20.Oktober, um 13:45 Uhr eröffnen die Herren den Tag. Die BERLIN RECYCLING Volleys, als amtierender Deutscher Meister, schlagen gegen den DVV-Pokalsieger VfB Friedrichshafen auf. Ab 16:30 Uhr suchen die Damen in der Partie Meister Allianz MTV Stuttgart gegen Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin ihren Supercup-Champion 2019.

Wir haben die wichtigsten Fakten für das Volleyballspektakel in Hannover zusammengefasst.


Welche Teams werden sich am Sonntag in der TUI Arena feiern lassen? (Foto: Sebastian Wells)

Teams

Bei den Herren sehen die Zuschauer die Ansetzung der letzten drei Jahre. Die beiden Dauerrivalen der Volleyball Bundesliga, BERLIN RECYCLING Volleys und VfB Friedrichshafen, werden wieder für mächtig Spannung sorgen. Beide Teams sind am vergangenen Wochenende mit Auftaktsiegen in die neue Bundesligasaison gestartet. Die Historie spricht für den VfB Friedrichshafen, der alle drei Aufeinandertreffen im Supercup für sich entscheiden konnte.

Der erstmalige Gewinn der Deutschen Meisterschaft hat den Damen von der Allianz MTV Stuttgart nach einer mehrjährigen Titeldurststrecke ordentlich Aufwind gegeben. Nun soll der nächste Titel in die schwäbische Hauptstadt geholt werden. Die Mannschaft des SSC Palmberg Schwerin könnte mit einem Sieg das Supercup-Triple perfekt machen, nachdem sie die letzten beiden Jahre den Pott in die Landeshauptstadt geholt haben.

Pokal

Die berühmte Bremer Pokalschmiede Koch & Bergfeld stellt den Supercup-Pokal in Handarbeit her. Beste Referenzen kann das Unternehmen mit der Anfertigung der Champions-League-Trophäe, der Meisterschale und des DFB-Pokals im Fußball vorweisen.

45 Zentimeter hoch, 24 Zentimeter Durchmesser und 3.650 Gramm schwer – das sind die Maße des Objekts der Begierde am Sonntag. Die Siegermannschaften werden am Fuß des Pokals aus Messing und Kupfer per Gravur verewigt.

Weltpremiere

Die VolleyballspielerInnen werden am Sonntag teil einer Weltpremiere sein. Zum ersten Mal wird ein Match einer olympischen Teamsportart auf einem interaktiven LED-Glasboden ausgetragen.

Der Sportboden „ASB LumiFlex“ der Firma ASB Glassfloor wird für spektakuläre visuelle Highlights sorgen. Spielaktionen wie Blocks, Asse oder erfolgreiche Angriffsschläge werden durch Animationen für den Zuschauer noch greifbarer gemacht.

Das Trackingsystem – in Zusammenarbeit mit der Firma Kinexon – ermöglicht die Darstellung von Daten wie Sprunghöhe oder Laufweg direkt auf dem Boden.

VIP

Aus sportpolitischer Sicht haben sich vom Europäischen Volleyballverband (CEV) Präsident Aleksandar Boričić und Generalsekretär Thorsten Endres angekündigt.

Volunteers

Kein Event würde ohne den unermüdlichen Einsatz von vielen freiwilligen Helfern stattfinden können. Seit 2017 organisiert der Partnerverein dieser Veranstaltung, die GfL Hannover, diesen Part. Insgesamt 85 Sportbegeisterte im Alter zwischen 13 und 69 Jahren werden von Anfang bis Ende für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Neben dem Auf- und Abbau werden die Medien- und Technikbereiche von ihnen unterstützt. Auf dem Spielfeld fungieren sie als Courtpersonal und für die Mannschaften sind sie als Teamguides tätig. Beim Einlass werden alle Zuschauer dann direkten Kontakt mit ihnen haben. Besser kann man seine Volleyballleidenschaft nicht nach außen transportieren.

Fans

Wie auch in den letzten Jahren wird das Gros der Fans die Farbe Gelb tragen. Der SSC Palmberg Schwerin lässt seine „Gelbe Wand“ wieder nach Hannover anreisen und hat somit die perfekte Unterstützung von den Rängen. Die Anhänger der anderen Mannschaften werden ebenfalls mit lauten Anfeuerungsrufen und Trommeln ihre Teams unterstützen und für ordentlich Stimmung in der Arena sorgen.

Datenmessungen der comdirect

Die schottische Firma Hawk-Eye stellt wieder die Technik für die comdirect Challenge zur Verfügung. Diese ermöglicht es den Mannschaften, die Entscheidungen der Offiziellen mittels Videobeweis überprüfen zu lassen.

Im letzten Jahr wurde die comdirect Bewegungsdatenanalyse erfolgreich eingeführt. Live-Daten der Spieler werden durch die Kinexon-Technologie erfasst. Beispielsweise zeigten die Analysen, dass die jeweiligen Teams während des Spiels bei den Herren zwischen 25 und 28 Kilometer und bei den Damen zwischen 23 und 25 Kilometer zurücklegten.

Eine permanente, für die Zuschauer sichtbare Messung, ist die comdirect Geschwindigkeitsmessung. Speedboards zeigen die live gemessene Geschwindigkeit der Aufschläge an. Die schnellsten Services bei den Damen und Herren werden im Anschluss an die Partien von der comdirect als „Fastest Serve of the Match“ ausgezeichnet.

TV-Übertragungen und Live-Streaming

Für alle Volleyballbegeisterten, die nicht nach Hannover zu den Spielen reisen können, bietet Sport1 die Alternative fürs Sofa oder unterwegs an. Der Medienpartner der Veranstaltung wird beide Spiele live im Free-TV übertragen. Die Vorberichterstattung der Männer startet ab 13:35 Uhr über den Stream von sport1.de. Ab 14:00 Uhr beginnt dann die LIVE-Übertragung im Free-TV aus der TUI Arena. Das Spiel der Frauen kann ab 16:15 Uhr im Free-TV und im Livestream verfolgt werden.

comdirect Supercup App und MVP-Wahl

Über die „comdirect Supercup App“ (Android-Download | iOS-Download) haben alle Volleyballfans die Möglichkeit, die wichtigsten Infos zur Anreise oder den Ticketpreisen, aber auch die Fotos der letzten Jahre einzusehen.

Für die Zuschauer bietet die App zudem die Möglichkeit, sich an die Wahl des Most Valuable Players (MVP) der beiden Spiele zu beteiligen. Das Ergebnis der User geht mit einer Gewichtung von 50 Prozent in die Entscheidung ein – die andere Hälfte ergänzt die Wahl der Expertenjury. Diese Funktion wird zu Beginn der Spiele freigeschaltet, ab dem 3. Satz können die Fans dann ihre Stimme abgeben.

Tickets

Noch ist die Chance vorhanden, Karten für ein unvergessliches Volleyballerlebnis in der TUI Arena zu ergattern. Online sind die Eintrittskarten (ab 17€) bis Freitagmittag noch über ticketmaster.de erhältlich. Danach übernimmt eventim.de den Onlineverkauf. Vor Ort können die Karten für das Volleyballhighlight an der Tageskasse gekauft werden, die ab 11:30 Uhr geöffnet ist. Die Tickets ermöglichen ebenfalls die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs im Großraum Hannover.

veröffentlicht am Donnerstag, 17. Oktober 2019 um 17:43; erstellt von Glöde, Yvonne
letzte Änderung: 15.10.19 12:47
Volleyball Bundesliga live bei Sport1 Supercup Showacts
Supercup Showacts