Newsarchiv - VBL

Minimalziel zum Auftakt erreicht

Blue Volleys Gotha vs. AlpenVolleys Haching II, 14.09.19, 2. BLSM
Ein Punkt zum Saisonauftakt: Haching II
Foto: Edmund Zuber

Die AlpenVolleys Haching II verloren wie im Vorjahr ihr Auftaktmatch in die Saison, konnten aber heuer beim 2:3 (25:23, 23:25, 19:25, 25:20, 8:15) aus Gotha zumindest einen Zähler mitnehmen.

 Damit erfüllte sich das Minimalziel von Coach Stan Pochop, der vor der Partie vor dem starken Gegner gewarnt hatte. Der neue Übungsleiter setzte in der Startformation auf die Routiniers Friedrich, Milovancevic, Paduretu, Zahar und Topuzliev. Dazu spielte Mittelblocker Blaginov von Beginn an. Kristiyan Korbankolev ersetzte Libero Mohamed Chefai, der wegen Visaproblemen noch in Tunesien festsaß. Pochop setzt aber darauf, dass Chefai zum nächsten Spiel im Team ist.

In einer sehr ausgeglichenen Partie, in der jedes Team immer wieder kleine Serien hinlegen konnte, holten sie die Gäste nach super Auftakt den ersten, die Hausherren die folgenden beiden Durchgänge. Im vierten Satz schwächte sich Gotha selber, kassierte eine gelbe Karte wegen Spielverzögerungen; Haching konnte die Verunsicherung der Gäste zum Satzausgleich nutzen, ehe im Tie-Break die Luft ausging. Kapitän Roy Friedrich war trotzdem zufrieden: „Der Auftakt heute war okay. Wir hatten einen super Start und immer wieder gute Phasen. Die Teams waren gleichwertig. Vor allem im zweiten und dritten Satz hatten wir aber leider auch zu viele einfache Fehler im Spiel. Am Ende entscheiden dann Kleinigkeiten so ein Spiel.“

Natürlich gibt es zu Saisonbeginn noch Dinge, an denen gearbeitet werden muss. Friedrich nennt folgende Stellschrauben, an denen gedreht werden muss: „Der Aufschlag und Angriff kann noch besser werden, die Abstimmungen im Zuspiel stimmten zum Teil noch nicht, aber das ist normal zu Saisonbeginn.“ Positiv stimmt ihn, „dass wir eine gesunde Basis haben, auf der wir aufbauen können. Die Jungs haben Spaß und wollen sich entwickeln. Heute waren vor allem die neuen Spieler sichtlich aufgeregt, aber sie haben es dennoch gut gemacht.“

Erster MVP der Saison wurde Simeon Topuzliev.

Am übernächsten Wochenende (28. 09. 2019) folgt um 19 Uhr in der Bayernwerk Sportarena die Heimpremiere der neuen Spielzeit gegen den Meisterschaftsmitfavoriten aus Schwaig.

veröffentlicht am Sonntag, 15. September 2019 um 10:39; erstellt von Jochen Wessels, TSV Unterhaching 1910 e.V.
letzte Änderung: 15.09.19 12:15
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 26. Oktober 2019

16:30
Kriftel TuS Kriftel
Frankfurt VI Frankfurt
-:-
19:00
Unterhaching II AlpenVolleys Haching II
Grafing TSV Grafing
-:-
19:30
Schwaig SV Schwaig
Freiburg FT 1844 Freiburg
-:-
20:00
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Delitzsch GSVE Delitzsch
-:-

Sonntag, 27. Oktober 2019

16:00
Frankfurt VI Frankfurt
Leipzig L.E. Volleys
-:-