Von neuem Zuspieler überrascht

Blue Volleys Gotha vs. AlpenVolleys Haching II, 08.12.18, 2. BLSM
Trotz Niederlage in Gotha bester Hachinger: Martin Turis
Foto: Sonja Houzer

Überraschend deutlich unterlagen die AlpenVolleys Haching II bei VC Gotha mit 0:3 (15:25, 22:25, 25:27).

Obwohl die Bayern fast in kompletter Besetzung nach Thüringen gereist waren (neben den Langzeitverletzten Emmenlauer und Tschannerl fehlte kurzfristig Milovancevic wegen Fiebers), geriet man gerade im ersten Durchgang beim Tabellenvorletzten böse unter die Räder. Grund war nicht eine fehlende Einstellung der Hachinger gegen den vermeintlichen Underdog, sondern ein überraschender Personalzugang der Gothaer. „Gotha hat unter der Woche einen finnischen Zuspieler verpflichtet. Das hat heute den Unterschied gemacht. Bisher war das Zuspiel der Gothaer sehr vorhersehbar, darauf waren wir auch vorbereitet. Aber Mauri Kurppa hat uns mit sehr variablem Zuspiel überrascht und verunsichert“ erklärte Jürgen Pfletschinger nach der Partie.

Trotz der Niederlage ging er mit seinem Team nicht hart ins Gericht. „Wir haben nach dem ersten Satz gefightet, vor allem Niklas Trogisch war im dritten Satz wirklich stark, aber wir haben heute unser sonst so starkes Aufschlagspiel nicht durchgebracht. Zudem tankten die Gastgeber zunehmend Selbstvertrauen. Plötzlich gelangen Ihnen Aufschlagserien, mit denen sie wohl selbst nicht gerechnet haben.“

Das Fazit des Hachinger Trainers: „Gotha war heute wirklich gut. Sie haben sich den Sieg verdient.“

MVP wurde auf Hachinger Seite Libero Martin Turis.

Das letzte Hinrundenspiel der AlpenVolleys Haching II findet am kommenden Samstag (15. 12. 2018) um 19 Uhr in der heimischen Bayernwerk Sportarena gegen das Spitzenteam TSG Mainz-Gonsenheim statt.

veröffentlicht am Samstag, 8. Dezember 2018 um 23:03; erstellt von Jochen Wessels, TSV Unterhaching 1910 e.V.
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 19. Januar 2019

19:00
Grafing TSV Grafing
Karlsruhe SSC Karlsruhe
3:0
19:00
Gotha Blue Volleys Gotha
Freiburg FT 1844 Freiburg
3:0
19:00
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Friedrichshafen Volley Youngstars Friedrichshafen
3:1
19:30
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
Unterhaching II AlpenVolleys Haching II
3:1
19:30
Schwaig SV Schwaig
Mimmenhausen TSV Mimmenhausen
3:2
20:00
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Fellbach #RotesRudel Fellbach
3:1

Sonntag, 20. Januar 2019

16:00
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Eltmann HEITEC Volleys Eltmann
3:2
16:00
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
Friedrichshafen Volley Youngstars Friedrichshafen
3:1