SSC im grünen Dschungel in Freiburg

FT 1844 Freiburg vs. SSC Karlsruhe, 08.12.18, 2. BLSM
Der SSC will auch endlich im grünen Dschungel jubeln.
Foto: Andreas Arndt

Wenn in der Freiburger Burdahalle die Zuschauer in Grün anfeuern, verwandelt sich die Sporthalle schnell in ein grünes Abenteuerland, kurzum: in einen Dschungel. Der SSC ist dieses Pflaster bestens gewohnt. „In der Burda-Halle war's schon immer schwer gegen Freiburg, die Halle voll, die Stimmung häufig aufgeheizt und das Match ein kampfbetontes“, freut sich Kapitän Benny Loritz auf das bevorstehende Duell. Vergangene Saison verloren die Karlsruher beide Partien. Besonders in der Burdahalle ging es beim 2:3 damals heiß her. Im entscheidenden Tie-Break schwanden den SSC-Volleys dann allerdings die Kräfte und man musste sich mit 5:15 geschlagen geben. „Freiburg geht diese Saison stark verjüngt ins Rennen, hat aber immer noch viel Erfahrung in der Hinterhand“, erwartet Loritz die Hausherren unberechenbar wie auch schlagbar.

Warum das dieses Mal für den SSC anders laufen soll, liegt auf der Hand. Die Karlsruher präsentieren sich momentan in einer starken Verfassung. Auch wenn man aktuell damit hadert, dass die gute Leistung sich nicht in Punkten wiederspiegelt - der SSC ist nah an den Top-Teams der Liga dran. Nah genug, um im Derby zu punkten. Dafür müssen Loritz und Co. noch konstanter und vor allem zielstrebiger agieren. Auf der Freiburger Seite gilt es zudem mit Außenangreifer Oliver Hein und Diagonalspieler Paul Botho zwei wichtige Korsett-Stangen des Tabellenfünften in den Griff zu bekommen.

Bis dato mussten sich die Freiburger einzig den oberen Teams geschlagen geben. Mit Niederlagen gegen Grafing, Mainz, Rüsselsheim und Unterhaching hat sich die Turnerschaft ansonsten keine Blöße gegeben. Es wäre also an der Zeit, dies zu ändern.
­

­

veröffentlicht am Freitag, 7. Dezember 2018 um 21:05; erstellt von SSC Karlsruhe
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 19. Januar 2019

19:00
Grafing TSV Grafing
Karlsruhe SSC Karlsruhe
3:0
19:00
Gotha Blue Volleys Gotha
Freiburg FT 1844 Freiburg
3:0
19:00
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Friedrichshafen Volley Youngstars Friedrichshafen
3:1
19:30
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
Unterhaching II AlpenVolleys Haching II
3:1
19:30
Schwaig SV Schwaig
Mimmenhausen TSV Mimmenhausen
3:2
20:00
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Fellbach #RotesRudel Fellbach
3:1

Sonntag, 20. Januar 2019

16:00
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Eltmann HEITEC Volleys Eltmann
3:2
16:00
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
Friedrichshafen Volley Youngstars Friedrichshafen
3:1