Tabellenführer freut sich auf den Nikolaus

TSV Grafing vs. TSV Mimmenhausen, 08.12.18, 2. BLSM
Mantahari wird am Samstag mit einem Stand vor Ort sein - Tolle Weihnachtsgeschenke ;-)
Foto: Jonas Strobel

Grafing geht als amtierender Meister und aktueller Tabellenführer in das letzte Heimspiel des unvergesslichen Jahres 2018. Zu Gast in der Jahnsporthalle ist der starke Aufsteiger TSV Mimmenhausen um Spielertrainer und Ex-Nationalspieler Christian Pampel. Der 39-Jährige Fixpunkt im Spiel der Bodenseeanrainer ist 212 mal für die Nationalmannschaft aufgelaufen, wurde Anfang des Jahrtausends dreimal in Folge Volleyballer des Jahres und hat unter anderem in Asien und Italien Erfolge gefeiert. Seit 2016 lenkt er die sportlichen Geschehnisse beim TSV Mimmenhausen und konnte im vergangen Jahr die Meisterschaft in der Dritten Liga und damit den Aufstieg feiern. In der aktuellen Saison konnte das eingespielte und spielstarke Team 6 von 10 Partien gewinnen und stehen damit im Mittelfeld der Tabelle. Grafing trifft auf ein leidenschaftlich kämpfendes Team, welches immer hohes Risiko spielt und den Meister ärgern will.

Beim heimischen TSV Grafing freuen sich alle auf das Heimspiel. Sportlich ist Mimmenhausen ein schwerer Brocken und durch die Ankündigung von mitreisenden Fans ist für außergewöhnliche Stimmung gesorgt. Neben dem sportlichen Highlight, dürfen sich die jungen Zuschauerinnen und Zuschauer auf den Nikolausbesuch freuen. Zusätzlich zu den gewohnten Getränken gibt es diesmal Glühwein und Kinderpunsch. Es wartet zum Jahresabschluss ein richtiges Schmankerl.

Zuletzt konnten die Bärenstädter in Hammelburg mit 1:3 gewinnen und mussten dabei auf Topangreifer Julius Höfer, Libero Benno Voggenreiter und Zuspieler Tim Noack verzichten. Höfer konnte unter der Woche wieder ins Training einsteigen, Voggenreiter scheint anders als Noack genesen zu sein. Coach Alexander Hezareh kann damit auf einen fast kompletten Kader setzen und gibt die Richtung vor: „Mit Mimmenhausen bekommen wir es mit einer sehr starken Gastmannschaft zu tun. Ich erwarte höchste Konzentration und Leidenschaft meiner Spieler. Ich bin mir sicher, dass jeder diesen Gegner sehr ernst nimmt und freue mich auf lautstarke Unterstützung unserer Fans.“

Manager Johannes Oswald fügt an: „Im April konnten wir die erste Zweitligameisterschaft der Abteilungsgeschichte feiern und auch im Jahr 2019 soll es neben dem 50-jährigen Abteilungsjubiläum Gründe zum Jubeln geben.“

veröffentlicht am Freitag, 7. Dezember 2018 um 15:02; erstellt von TSV Grafing von 1864 e.V.
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 19. Januar 2019

19:00
Grafing TSV Grafing
Karlsruhe SSC Karlsruhe
3:0
19:00
Gotha Blue Volleys Gotha
Freiburg FT 1844 Freiburg
3:0
19:00
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Friedrichshafen Volley Youngstars Friedrichshafen
3:1
19:30
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
Unterhaching II AlpenVolleys Haching II
3:1
19:30
Schwaig SV Schwaig
Mimmenhausen TSV Mimmenhausen
3:2
20:00
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
Fellbach #RotesRudel Fellbach
3:1

Sonntag, 20. Januar 2019

16:00
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Eltmann HEITEC Volleys Eltmann
3:2
16:00
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
Friedrichshafen Volley Youngstars Friedrichshafen
3:1