Souveräner Erfolg

BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe vs. TV Bliesen, 27.02.21, 2. BLSM
Karlsruhe (v.l.n.r.: Schupritt, Jaeger, T. Sandmeier, Schmidt) hatten viel Grund zum Jubeln.
Foto: Andreas Arndt

Die BADEN VOLLEYS Karlsruhe setzen ihre Siegesserie fort und gewinnen deutlich mit 3:0 (25:15, 25:17, 25:18) gegen den Aufsteiger TV Bliesen. Dabei konnten die Gäste lediglich Anfang und Mitte des zweiten Satzes mit den Hausherren mithalten, ansonsten zeigte sich Karlsruhe in allen Spielelementen überlegen.

„Wir haben heute enormen Druck mit unserem Aufschlag erzeugt und es dem Gegner dadurch sehr schwer gemacht. Das war sicherlich einer der Grundsteine für unseren Erfolg“, so Mittelblocker Thorben Sandmeier, der wie die ganze Mannschaft eine sehr überzeugende Leistung ablieferte. Ganze 16 direkte Servicewinner standen am Ende des Spiels auf dem Statistikblatt – bei gerade einmal 10 Fehlern. Zweiter Erfolgsgarant war das sehr solide Karlsruher Sideoutspiel, indem der später als MVP ausgezeichnete und glänzend aufgelegte Fabian Schmidt die Bälle extrem variabel verteilen und all seine Angreifer gekonnt in Szene setzen konnte.

Im ersten Satz überraschten die BADEN VOLLEYS die Gäste gleich zu Beginn mit ihrem druckvollen Spiel, erarbeiteten sich eine frühe Führung und gaben diese nicht mehr her. In Satz 2 schien sich zunächst ein ähnlicher Satzverlauf anzubahnen, ehe Bliesen den Rückstand aufholen und sogar in Führung gehen konnte. Bis zum 17:16 aus Karlsruher Sicht konnte Bliesen den Satz offen gestalten, dann jedoch zeigte sich die Erfahrung und Abgezocktheit der Hausherren, mit einem 8:1 Lauf beendeten sie den Satz zu ihren Gunsten. Im dritten Durchgang war Karlsruhe dann wieder von Beginn bis Ende in Front und ließ nie einen Zweifel aufkommen, die Kontrolle über das Spiel verlieren zu können.

BADEN VOLLEYS Coach Antonio Bonelli hatte so auch die Möglichkeit, zeitweise kräftig durchzuwechseln und vielen seiner Akteure Spielzeit zu gewähren. Dies tat dem Karlsruher Spiel jedoch keinerlei Abbruch. „Es ist bemerkenswert, dass sich alle Spieler so nahtlos eingebracht haben. Wir haben einen sehr tiefen Kader, sind auf allen Positionen mehrfach sehr gut besetzt. Das könnte im in diesem Jahr besonders langen Saisonendspurt durchaus noch zu unserem Vorteil werden,“ so Sandmeier hierzu.

Am kommenden Wochenende steht das Topspiel gegen den TSV Mimmenhausen auf dem Programm. Das Spiel wurde aufgrund eines im Nachhinein nicht bestätigten Corona-Verdachtsfalls um drei Wochen nach hinten verschoben. In der Zwischenzeit sind auf Seiten von Mimmenhausen auch die beiden zuvor verletzten Stammspieler Hoffmann und Cipollone wieder einsatzbereit, sodass sich die Zuschauer auf ein spannendes und hochklassiges Duell freuen können. Übertragen wird die Partie am kommenden Samstag um 18 Uhr wie gewohnt auf sporttotal.tv.

veröffentlicht am Sonntag, 28. Februar 2021 um 20:03; erstellt von SSC Karlsruhe
letzte Änderung: 28.02.21 20:03
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 10. April 2021

18:00
Delitzsch GSVE Delitzsch
0:3
Grafing TSV Grafing
0:3
18:00
Kriftel TuS Kriftel
2:3
Bliesen TV Bliesen
2:3
18:00
Gotha Blue Volleys Gotha
1:3
Karlsruhe BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe
1:3
18:00
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
3:2
Schwaig SV Schwaig
3:2
19:00
Mühldorf TSV Mühldorf
3:2
Dresden Dentalservice Gust VC Dresden
3:2
20:00
Freiburg FT 1844 Freiburg
3:0
Mimmenhausen TSV Mimmenhausen
3:0

Sonntag, 11. April 2021

15:00
Gotha Blue Volleys Gotha
3:1
Grafing TSV Grafing
3:1
15:00
Delitzsch GSVE Delitzsch
0:3
Karlsruhe BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe
0:3
15:00
Leipzig L.E. Volleys
3:1
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
3:1
16:00
Friedrichshafen Volley YoungStars Friedrichshafen
3:0
Freiburg FT 1844 Freiburg
3:0