Für SSC gibt es in Eltmann nichts zu holen

HEITEC Volleys Eltmann vs. SSC Karlsruhe, 23.03.19, 2. BLSM
Gerade das Aufschlagspiel der Karlsruher war gegen Eltmann nicht gut genug.
Foto: Andreas Arndt

„Das war ein ordentliches Spiel von uns“, konstatierte Coach Stefan Bräuer die Leistung seiner Jungs. Zuvor zeigten sie eine solide Leistung. Doch gegen den Tabellenführer genügte das nur phasenweise. Gerade in den Sätzen eins und drei überzeugte Eltmann mit einer starken Block-Feld-Abwehr. Das war den SSC-Volleys zu viel. Im zweiten Durchgang sahen die mitgereisten Karlsruher Zuschauer dann endlich einen entschlosseneren SSC. Taktisch klug agierten die Karlsruher und nutzten ihre gute Phase. Eltmann verlor für einen kurzen Moment den Faden und musste sich mit 17:25 geschlagen geben.

Danach folgte aber wieder das gleiche Bild. Deutlich mehr Fehler im Aufschlag standen Bräuer und Co. im Wege. So gelang es den Karlsruhern nicht mehr, entscheidend heranzukommen. Und das obwohl letztlich sogar „Break-Chancen“ da waren, wie Bräuer feststellte. Doch der Tabellenführer blieb hartnäckig und ließ keine weitere Schwächephase zu.

Nun geht es für den SSC in den letzten beiden Duellen gegen Freiburg und Gotha. Sollten die Karlsruher beide Partien gewinnen, ist ihnen der aktuell fünfte Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Für Bräuer ist das eine tolle Sache, sodass es im Endspurt noch um einiges gehen wird.
­

­

veröffentlicht am Sonntag, 24. März 2019 um 14:26; erstellt von SSC Karlsruhe
Supercup Showacts Supercup Showacts

Spiele

Samstag, 13. April 2019

19:30
Freiburg FT 1844 Freiburg
Eltmann HEITEC Volleys Eltmann
1:3
19:30
Gotha Blue Volleys Gotha
Karlsruhe SSC Karlsruhe
3:0
19:30
Mainz TGM Mainz-Gonsenheim
Unterhaching II AlpenVolleys Haching II
3:1
19:30
Grafing TSV Grafing
Fellbach #RotesRudel Fellbach
3:1
19:30
Rüsselsheim II TG 1862 Rüsselsheim II
Mimmenhausen TSV Mimmenhausen
3:2
19:30
Schwaig SV Schwaig
Hammelburg TV/DJK Hammelburg
2:3