Mannschaften | 2. Bundesliga Süd Männer

Endspurt für Blue Volleys

AlpenVolleys Haching II vs. Blue Volleys Gotha, 07.04.19, 2. BLSM
Blue Volleys Gotha
Foto: Niklas Kubitz Photography

Mit einem Sieg wollen sie dem Klassenerhalt eine großen Schritt näher kommen.

 

Spannender könnte es im Abstiegskampf kaum zugehen. Zwei Spieltage vor Schluss müssen noch fünf Vereine um den Verbleib in der 2.Bundesliga Süd bangen. Ein Team aus diesem Quintett muss am Ende die bereits als Absteiger feststehenden Fellbacher auf dem bitteren Weg in die 3.Liga begleiten.

 

Auch Gastgeber Haching und die Gothaer gehören zu diesen gefährdeten Mannschaften. Die Brisanz der Partie ist also offenkundig. Während die Blue Volleys noch vor vier Wochen als Absteiger schon festzustehen schienen, war die Situation für die Gastgeber damals vergleichsweise sicher. Doch die famose Aufholjagd der Gothaer, mit vier Siegen aus den letzten fünf Spielen, und überraschende Niederlagen der Konkurrenz haben die Karten neu gemischt.

 

Nun gilt es für die Blue Volleys diese Siegesserie fortzusetzen und die erarbeitete Gelegenheit, den Klassenerhalt aus eigener Kraft schaffen zu können, zu nutzen.

 

Doch einfach wird diese Aufgabe gewiss nicht. Die Hachinger haben bei einem Spiel weniger derzeit drei Punkte Vorsprung auf Gotha, mit Grafing und Mainz allerdings ein schweres Restprogramm. Die Bayern stehen also auch unter großem Druck und benötigen dringend die Punkte.

 

Im Hinspiel gewannen die Gothaer, damals erstmals mit dem neuen Zuspieler Kurppa, zwar mit 3:0. Doch die Hachinger zeigten über weite Strecken, welches Potential im Reserveteam des Tabellenzweiten der 1.Bundesliga HYPOTIROL AlpenVolleys Haching steckt. Eine Mischung aus jungen Spielern der Jahrgänge 1999 und 2000 und einigen Erstliga erfahrenen Volleyballern, wie Mittelblocker Roy Friedrich.

 

Es also mit einer spannenden Auseinandersetzung zu rechnen, in der nicht zuletzt die Nerven eine Rolle spielen werden.

 

Das Team von Trainer Jörg Schulz fiebert der Begegnung jedenfalls entgegen.

Wir wollen die gute Ausgangssituation, die wir uns in den letzten Wochen erspielt haben auf jeden Fall sichern. Die Mannschaft ist heiß, hat das nötige Selbstbewusstsein und alle Spieler sind fit. Also keine schlechten Voraussetzungen“, sagte er im Vorgespräch.

veröffentlicht am Mittwoch, 3. April 2019 um 12:12; erstellt von Wolfgang Mengs, VC Gotha e.V.
letzte Änderung: 03.04.19 12:16