Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Süd Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

ASV holt Punkt in Schwaig

SV Schwaig vs. ASV Neumarkt, 20.02.16, 2. BLSM


Vor einer riesigen Kulisse in Schwaig zeigte sich der ASV Neumarkt engagiert,
sich besser als im Hinspiel zu präsentieren. Somit konnte ein Punkt durch
Kampfgeist mit nach Hause genommen werden.

 

Da unser zweiter Mittelblocker verletzungsbedingt auf der Reservebank Platz
nehmen musste, durfte Manuel Künecke die Aufgabe übernehmen. Dies gelang ihm am
Netz sehr gut.

Unser jamaikanischer Nationalspieler DJ Nelson begann von Beginn an auf der für
ihn ungewohnten Außen-Annahme Position und machte seine Arbeit sehr gut. Er
zeichnete sich sowohl durch seine stabile Annahme, als auch durch die enorme
Abschlaghöhe aus.

Die Schwaiger mussten auf zwei Spieler verzichten. Deshalb durfte der zweite
Zuspieler die Bälle auf gelber SVS-Seite verteilen und absolvierte dies so gut,
dass die Neumarkter in Block- bzw. Abwehrspiel eine schwierige Aufgabe zu
bewältigen hatten. Der später zum MVP gewählte Neumarkter David Fecko brachte
durch einige Blockpunkte und besonders durch seinen Service die ASV-ler immer
wieder nach vorne. Dadurch bekamen die teilweise unkonzentriert agierenden
Schwaiger Probleme in der Annahme und konnten somit ihren gewohnten Spielaufbau
nicht aufziehen. Die zwei verlorenen Sätze auf Schwaiger Seite waren
Unkonzentriertheiten und auf der anderen Seite Kampfgeist der Neumarkter. Die
anderen beiden Sätze gingen zwar an die Gäste, doch sie dominierten das Spiel
nicht. Beim 19:18 aus Neumarkter Sicht musste der Trainer aus Schwaig eine
Auszeit nehmen. Wahrscheinlich bewirkte er mit seinen Worten in der Auszeit ein
Wunder, denn das Resultat des ersten Satzes lautete 25:20 aus mittelfränkischer
Sichtweise. Im zweiten Satz begannen die ASV-ler konzentrierter und schritten
somit immer mit ein paar Punkten voran. (12:9; 18:14) Obwohl sie einen
derartigen Vorsprung hatten, ließen die Neumarkter den SV Schwaig bis 21:21
nochmals herankommen, ließen sich aber den Satz nicht mehr nehmen und gewannen
so 25:22. Der dritte Satz war ein Spiegelbild des Ersten. Der SVS führte
durchwegs mit ein paar Punkten. Dieser Vorsprung hielt bis zum Ende des Satzes
(22:25). Im vierten Satz bewies der ASV Neumarkt wiederum, dass er kämpferisch
sein kann. Sehr engagiert und konzentriert konnte ein Vorsprung von einigen
Punkten gehalten werden. (25:18) Im fünften und entscheidenden Satz zeigte der
SV Schwaig, dass er in der 2. Bundesliga Süd im Mittelfeld mitspielt. Vor allem
Florian Tafelmayer zeigte seine Stärken in der Annahme und mit seinen gezielten
Angriffen. Mit einem schwachen letzten Satz verabschiedete sich der ASV Neumarkt
in Schwaig. (8:15)

veröffentlicht am Dienstag, 23. Februar 2016 um 23:58; erstellt von ASV Neumarkt