Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Süd Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

Ganz locker zum Heimsieg

TGM Mainz-Gonsenheim vs. ASV Neumarkt, 20.03.16, 2. BLSM
Kein Durchkommen: Die TGM ließ dem ASV Neumarkt nicht den Hauch einer Chance.
Foto: Jan Papenfuß

Zum Schluss wurde es noch einmal spannend - zumindest in der Frage, ob es dem ASV Neumarkt noch gelingen würde, die Zehn-Punkte-Marke zu knacken. Beim Zwischenstand von 22:6 im dritten Satz dieser Zweitliga-Partie vor 133 Zuschauern an der Weserstraße deutete wenig darauf hin. Doch die gastgebende TGM Mainz-Gonsenheim gestattete ihrem bemitleidenswerten Gegner noch die nötigen vier Punkte. Nichtsdestotrotz stand am Ende mit dem 3:0 (25:21, 25:14, 25:10) ein an Deutlichkeit kaum zu überbietender Sieg.

Dabei hatten die Gäste in Satz eins lange mitgehalten. Trainerin Aline Beigel bemerkte: "Wir hatten am Anfang unsere Probleme, Power und Präzision zu finden." Der bereits als Absteiger in die Dritte Liga feststehende ASV hatte mit einer ungewohnten und sehr jungen Aufstellung überrascht. "Dadurch war unsere Gegneranalyse hinfällig", sagte Beigel. "In dieser Konstellation war es für uns ein Pflichtsieg." Mit dem häufig unkonventionellen Spiel der Gäste hatte die TGM zunächst einige Probleme. Beim 17:15 im ersten Satz konnte sie sich erstmals auf zwei Punkte absetzen - und kassierte anschließend drei in Folge.

Tidick-Wagner erneut MVP

Nach dem 21:21-Ausgleich des ASV überraschte Zuspieler Tidick-Wagner, indem er den Ball beim zweiten Kontakt übers Netz spielte. Direkt danach gelang dem Routinier eine Drei-Punkte-Aufschlagserie: der Satzgewinn war perfekt und brachte zugleich die frühe Vorentscheidung - und Tidick-Wagner seine bereits sechste Ehrung zum wertvollsten Spieler (MVP) in dieser Saison.

Mittelblocker Jan Steinborn wunderte sich über die lange Anlaufzeit seines Teams: "Wir wussten, dass wir einfach unseren Stiefel herunterspielen müssen. Anfangs kamen viele Bälle rüber, die wir aus der zweiten Liga nicht gewohnt sind." Auch Satz zwei begann holprig, bis zum 14:13 hielt der Absteiger problemlos mit. Es folgten zwei TGM-Aufschlagserien, der ASV-Annahme gelang nichts mehr. "Irgendwann hat sich Neumarkt aufgegeben", stellte auch Beigel fest. Der dritte Satz geriet zu einem Schaulaufen ohne echte Gegenwehr. Routiniert setzte sich Gonsenheim früh ab (7:1). Johannes Delinsky brachte mit seiner Aufschlagserie zwölf Punkte in Serie (22:6). Am Schluss verhinderte Neumarkt immerhin die komplette Demütigung.

Für die TGM Mainz-Gonsenheim spielten: Johannes Delinsky, Tieme Dellemann, Torben Hapke, Matthias Kohl, Manuel Lohmann, Frank Manenschijn, Hennes Paugels, Frieder Reinhardt, Jan Steinborn, Torben Tidick-Wagner, Carlo Wiese.

Siehe auch:  http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/lokalsport/volleyball/mainz/index.htm

veröffentlicht am Sonntag, 20. März 2016 um 21:49; erstellt von Stephan Thalmann, Turngemeinde 1861 e.V. Mainz-Gonsenheim
letzte Änderung: 20.03.16 21:49