Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Süd Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

Karlsruhe wird Favoritenrolle gerecht

TuS Kriftel vs. BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe, 13.03.21, 2. BLSM
Thorben Sandmeier (r.) bewundert die Annahmefähigkeiten seines Bruders Jens (l.)
Foto: Andreas Arndt

Die BADEN VOLLEYS SSC Karlsruhe geben sich beim Auswärtsspiel bei der TuS Kriftel keine Blöße und gewinnen souverän mit 3:0 (25:19, 25:19, 25:22). Damit gehen sie auch im 9. Spiel im Jahr 2021 als Sieger vom Feld und behaupten die Tabellenführung vor den ebenfalls siegreichen direkten Verfolgern aus Grafing.

Mit dem deutlichen Sieg gegen den TSV Mimmenhausen im Rücken reisten die Karlsruher Volleyballer mit viel Selbstvertrauen und als klarer Favorit zum Tabellenzwölften ins hessische Kriftel. Dennoch war man im Karlsruher Lager gewarnt, gingen doch beide Gastspiele in Kriftel in den vergangenen beiden Saisons mit jeweils 2:3 an die Hausherren. Entsprechend konzentriert und fokussiert gingen die BADEN VOLLEYS daher auch in die Partie. Auf der Zuspielposition übernahm diesmal Sebastian Sent, im Mittelblock durfte Laurin Derr an der Seite von Thorben Sandmeier sein Können unter Beweis stellen. Nach den Ausfällen von Julian Schupritt, Felix Roos und Philipp Scholz war es außerdem Ex-Kapitän und Rückkehrer Benny Loritz, der neben den gesetzten Stammkräften Lukas Jaeger und Jens Sandmeier sein Starting-Six Comeback auf der Diagonalposition gab.

Das Spielgeschehen ist schnell erzählt. Karlsruhe war seinem Gegner in allen drei Sätzen klar überlegen. Zu Beginn oder spätestens Mitte des Satzes konnten sich die BADEN VOLLEYS stets eine vorentscheidende 5-Punkte Führung erspielen, welche sie auch bis zum Ende des Satzes souverän zu verteidigen wussten. Allein im dritten Spielabschnitt bäumte sich Kriftel am Ende nochmals auf, konnte sich bis auf 23:22 aus Karlsruher Sicht herankämpfen. Jedoch war es schon zu spät. Letztlich ungefährdet ging auch dieser Satz und damit das Spiel an Karlsruhe. Ein sehr solides Side-Out sowie konzentrierte Block- und Abwehrarbeit waren dabei der Schlüssel zum Erfolg. Sebastian Sent verteilte die Bälle klug, besonders Laurin Derr war nicht zu stoppen und versenkte alle seiner Angriffe im gegnerischen Feld. Auch Benny Loritz lieferte ein starkes Spiel und ließ Erinnerungen an seine Zeiten als Kapitän des SSC Karlsruhe wach werden. Lediglich im Aufschlag konnten die BADEN VOLLEYS nicht ganz an das Niveau der vergangenen Spiele anknüpfen, dies war an diesem Abend aber auch nicht nötig.

Nach einem spielfreien Wochenende kommt es am 27.03. zum nächsten Spitzenspiel für Karlsruhe und die 2. Bundesliga Süd, wenn der TSV Grafing in der Sporthalle des Otto-Hahn-Gymnasiums aufschlägt. Momentan einen Punkt sowie ein Spiel weniger auf dem Konto als Karlsruhe, sind die Grafinger einer der heißesten Kandidaten auf die Meisterschaft. Gut möglich, dass in diesem Spiel bereits eine kleine Vorentscheidung im Titelrennen fallen kann.

veröffentlicht am Montag, 15. März 2021 um 21:04; erstellt von SSC Karlsruhe
letzte Änderung: 15.03.21 21:04