Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Süd Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

Neumarkt unterliegt den Bären aus Grafing

ASV Neumarkt vs. TSV Grafing, 05.03.16, 2. BLSM
Libero Andi Mühlbauer
Foto: ASV Neumarkt

Die Neumarkter Volleyballer empfingen am Samstagabend den Tabelleneunten aus Grafing. Die Trainer Dietrich und Metzner konnten aus dem vollen Kader schöpfen, da Mittelblocker Daniel Fritz und Zuspieler Peter Somplak nach dem Aufwärmen das Ok für das Spiel gaben. Mit einer ordentlichen Leistung wollten sich die ASV-Volleys vor ihrem Publikum präsentieren.

Die Grafinger Bären starteten mit druckvollen Aufschlägen, so dass sich das Trainergespann entschied bei der ersten technischen Auszeit den glücklosen Libero Tobias Keimer gegen Andi Mühlbauer zu ersetzen. Mit einer besseren Annahme versuchte der ASV den Rückstand aufzuholen, bis zum 8:13 konnte der Abstand gehalten werden. Die Aufholjagd wurde durch eine Sprungaufschlagserie von Konstatin Schmid jäh gestoppt und die Neumarkter versuchten mit der Einwechslung von DJ Nelson den Anschluss wieder herzustellen. Bis zum Satzende mühten sich die Oberpfälzer doch Grafing spielte sein Spiel und gewann den ersten Satz mit 25:16.

Deutlich besser startete der ASV in den zweiten Satz, die Zahnrädchen griffen ineinander und ein erster Vorsprung von 3 Punkten konnte in die erste technische Auszeit genommen werden. Coach Jürgen Dietrich erwartete von seiner Mannschaft eine bessere Ausnützung der Chancen, welche die Grafinger in diesem Moment des Spiels angeboten haben. Eine gute Ausganglage zum Satzgewinn bei 18:13 ließen die Neumarkter liegen, der Grafinger Stretz zeigte seine Konstanz im Aufschlag und drehte mit einer nun effektiveren Gastmannschaft das Spiel zum 19:21 aus Neumarkter Sicht. Der ASV wirkte irritiert und konnte keine Gegenwehr mehr leisten und gab sich mit 21:25 geschlagen.

In der Pausenansprache rüttelte Coach Jürgen Dietrich seine Mannen auf und wollte eine Initialzündung für den 3. Satz starten. Mit zwei Breaks konnten die Neumarkter die Anforderungen des Trainers zu Beginn umsetzen. Doch wieder brachte eine Grafinger Aufschlagserie drehte das Spiel und brachte die Vorentscheidung auf die Seite der Gäste. Mit dem 21:25 setzten die Grafinger den Schlusspunkt und lies auf der anderen Seites des Netzes ernüchternde Neumarkter zurück, die besser als das 0:3 auf der Ergebnistafel waren.

veröffentlicht am Mittwoch, 9. März 2016 um 14:59; erstellt von ASV Neumarkt