Ergebnisarchiv | 2. Bundesliga Süd Männer

In unserem Archiv finden Sie alle Ergebnisse und Tabellen der Bundesliga ab Saison 1996/97.

Der Meister ist zu stark

SV Fellbach vs. FT 1844 Freiburg, 12.03.16, 2. BLSM
Kein Jubel in Fellbach
Foto: Patrick Seeger

Ohne ihren Hauptangreifer Marcus Gensitz haben sich die Bundesligavolleyballer der FT 1844 Freiburg gut geschlagen. Mehr als warme Worte gewannen die Breisgauer gegen den alten und wohl neuen Meister SV Fellbach aber nicht. Besonders der verspielte erste Satz hinterlässt einen faden Beigeschmack. MVPs wurden die Außenangreifer Yannik Harms (Fellbach) und David Strobel.

 

"Eigentlich ganz gut", konstatierte Spielertrainer Wolfgang Beck nach der zweiten Niederlage in Folge seines Teams. Gegen Fellbach hielt seine Truppe mehr als nur mit und doch aber auch nicht mehr. "Der erste Satz ist der Knackpunkt", ärgerte sich Beck daher. Dort verspielte seine Mannschaft erst eine 19:15 und dann eine 21:18-Führung. "Das dürfen wir nicht aus der Hand geben", fauchte der Gymnasiallehrer.

 

Trotzdem verspielten ersten Satz kam sein Team im zweiten Durchgang stark zurück und spielte den Meister phasenweise an die Wand. Der Effekte verpuffte aber. In Durchgang drei und vier war sein Team teilweise deutlich unterlegen, die fehlenden Wechselmöglichkeiten machten sich bemerkbar. Auf Außen und Diagonal spielten Beck, David Strobel und Dominic Salomon durch. Am Ende konnten sie die Last nicht allein schultern. Fellbach, angeführt vom bärenstarken Harms, gewann die Durchgänge drei und vier und die Partie.

 

Für die Affenbande geht es in den letzten Spielen darum, den vierten Platz zu halten und im Falle eines Patzers des Dritten Hammelburg bereit zu stehen. Am kommenden Wochenende empfängt die Affenbande zum letzten Heimspiel des Jahres den Traditionsverein ASV Dachau. 

veröffentlicht am Dienstag, 15. März 2016 um 19:19; erstellt von FT 1844 Freiburg e.V.